WhatsApp Sticker sind da! Touch/Face ID kommt!

Klicke auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9TU0EyVW94WGgxMD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

In WhatsApp Chats kannst du jetzt Sticker verschicken. Alles was du dazu wissen musst, erfährst du in diesem Video. Außerdem zeige ich dir, was sonst noch für neue Features bei WhatsApp anstehen.

WhatsApp Sticker

Damit du die WhatsApp Sticker verwenden kannst, musst du das neuste WhatsApp Update haben. Dann solltest du die Sticker aufrufen können, indem du im Einzel- oder Gruppenchat neben dem Eingabefeld auf das Emoji tippst und dann unten auf das neue Sticker Symbol. Am Anfang hast du hier erstmal nur ein Sticker-Set installiert und zwar diese Tasse. Um weitere Sticker-Sets hinzuzufügen, tippe rechts auf das Pluszeichen und lade dann die herunter, die du im Chat benutzen möchtest. In Zukunft werden hier im Sticker Store immer mal wieder neue Sticker-Packs hinzugefügt und es sollen auch bald animierte Sticker kommen. Wenn du unten auf „Weitere Sticker“ tippst, gelangst du zum PlayStore, wo du weitere Sticker-Apps von anderen Anbietern herunterladen kannst.

Um zurück zum Chat zu kommen, kannst du einfach von oben nach unten swipen. Du siehst dann in der Leiste, deine gerade heruntergeladenen Sticker-Sets. Wenn du ein passendes Bildchen gefunden hast, kannst du es einfach mit antippen senden. Wenn du einen Sticker etwas länger getippt hältst, dann kannst du ihn zu deinen Favoriten hinzufügen. So kannst du deine Lieblingssticker beim Stern-Symbol sammeln und schnell erreichbar machen. Das geht auch indem du Sticker im Chat antippst und dann hier auf hinzufügen gehst. Wenn du sie aus diesem Favoriten-Ordner wieder entfernen möchtest, geht das auch wieder mit länger getippt halten.

Beim Uhr-Symbol werden dir die zuletzt verwendeten Sticker angezeigt. Beim Herz-Symbol werden dir verschiedene Stickerkategorien angezeigt. Hier werden alle Sticker aus allen installierten Sticker-Sets aufgeteilt in verschiedene Stimmungen. Wenn du z.B. einen traurigen Sticker im Chat teilen möchtest, dann tippe auf das traurige Symbol und wähle einen aus. Diese Leiste mit den verschiedenen Ordnern und Kategorien wird übrigens auch bald beim GIF-Bereich erscheinen.

Wenn du ein heruntergeladenes Sticker-Pack nicht mehr verwendest und du möchtest, dass es aus dieser Leiste verschwindet, dann kannst du es rechts beim Pluszeichen und dann beim Tab „Meine Sticker“ löschen. Zudem kannst du hier die Sticker-Sets ordnen, sodass deine Lieblingssticker immer vorne erscheinen.

Wenn du einen Chat mit geteilten Stickern neu betrittst, dann wird sie WhatsApp automatisch gruppieren, um Platz zu sparen, ähnliche wie es bei den Fotoalben ist.

Wenn du alle gesendeten und empfangenen Sticker in einem bestimmten Chat verwalten möchtest, dann geh in die Einstellungen zu „Daten- und Speichernutzung“, „Speichernutzung“, wähle den entsprechenden Chat aus und hier kannst du dann sehen wie viele Sticker geteilt wurden und wie viel Speicherplatz das belegt. Durch tippen hier unten auf „Nachrichten verwalten“, kannst du alle Sticker aus diesem Chatverlauf löschen.

Fortlaufende Sprachnachrichten

Seit dieser Woche bei iOS und bald bei Android musst du, wenn du mehrere Sprachnachrichten hintereinander bekommen hast, nur noch die erste starten, die folgenden werden danach automatisch abgespielt. Zwischen den einzelnen Sprachnachrichten kommt nur ein kurzer Hinweiston.

Touch und Face ID Sperre

Außerdem wurde in dieser Woche bekannt, dass bald eine Touch und Face ID Sperre kommen wird. Wenn die in den Einstellungen aktiviert ist, dann muss WhatsApp jedes mal beim Öffnen mit Fingerabdruck oder Gesichtsscan entsperrt werden, bevor die App verwendet werden kann. Wann das Feature veröffentlicht wird ist noch nicht bekannt.

Nachtmodus und Ferienmodus

WhatsApp wird bald einen Nachtmodus und einen Ferienmodus bekommen, das habe ich bereits in älteren Videos berichtet.