WhatsApp mit 4 neuen Features, TikTok wird verboten und weitere News!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WhatsApp 

Animierte Sticker

In WhatsApp Chats kannst du jetzt auch animierte Sticker senden und empfangen. Wenn du einen Sticker empfängst, der die gefällt kannst du ihn antippen und zu deinen Favoriten hinzufügen, um ihn dann hier selbst verschicken zu können, ohne das ganze Stickerpack herunterzuladen.

Alternativ kannst du bei Android & iOS auch zu dem Sticker-Bereich gehen, dann über das Plus-Icon rechts den Sticker-Store aufrufen und hier gibt es aktuell fünf animierte Sticker-Packs zum herunterladen, die du an einem kleinen Play-Icon neben dem Namen erkennst. Wenn das Sticker-Paket heruntergeladen ist, wird es dir in der Leiste angezeigt und du kannst ein passendes auswählen.

Neben diesen von WhatsApp zur Verfügung gestellten animierten Sticker-Packs wirst du auch, wie bei den normalen Stickern, von Drittanbieter-Apps animierte Sticker in WhatsApp importieren können. 

Verbesserte Gruppen-Videoanrufe

Da bei WhatsApp jetzt Gruppen-Videoanrufe mit bis zu 8 Teilnehmern geführt werden können, werden die einzelnen Videos dieser Teilnehmer ganz schön klein. Tippe und halte einen bestimmten Teilnehmer, z.B. der der gerade spricht, um ihn im Vollbildmodus anzuzeigen. Damit du Gruppen-Videoanrufe schnell starten kannst, gibt es in allen Gruppen mit bis zu 8 Teilnehmern oben rechts ein Video-Icon, womit sofort ein Gruppen-Videocall gestartet werden kann.  

Dark Mode für Web/Desktop

Der WhatsApp DarkMode den es schon einige Zeit für Android und iOS gibt und mit dem du wie im hier verlinktem Beitrag gezeigt einiges an Akku sparen kannst, ist jetzt auch für WhatsApp Web und WhatsApp Desktop verfügbar. Gehe dafür einfach zu den Einstellungen und auf den Punkt „Design“.

QR Code

Das QR Code Feature sollte jetzt auch für alle verfügbar sein, womit du neue Kontakte hinzufügen kannst ohne die Nummer eintippen zu müssen. Das ist vor allem auch für Unternehmen gedacht. Quasi als digitale Eingangstür wirst du bald immer mehr WhatsApp QR Codes auf Kassenzetteln, Verpackungen oder Schaufenstern sehen. Mit Einscannen des Codes kannst du schnell und unkompliziert auch optional mit einer Standardnachricht zum Start mit dem Unternehmen in Kontakt treten. Mehr zu Infos zum QR Code Feature hatten wir im letzten Neuland News Beitrag, das wir euch hier nochmal verlinken.

Prime Video

Endlich auch in Deutschland können Prime Video Abonnenten unterschiedliche Nutzerprofile anlegen, damit, wenn meherere Personen im Haushalt den gleichen Account nutzen, z.B. für jedes Profil separat gespeichert wird, wann welche Serie pausiert wurde. 

Wir können unsere Profile im Menü unter “Meine Videos” oberhalb wechseln. Hier können wir auch ein neues erstellen oder bestehende Bearbeiten. Dort haben wir auch die Möglichkeit spezielle Profile für Kinder zu erstellen.

Wie in unserm großen Streaming-Anbieter Vergeichsvideo gezeigt, hier verlinkt, war das lange Zeit ein großer Nachteil von Prime Video gegenüber Netflix und Co. 

Google Play Pass

Der Google Play Pass startet diese Woche in Deutschland. Es ist wie Apple Arcade bei iOS ein Abo-Modell für Apps. Man zahlt 4,99 € monatlich oder 29,99 € jährlich und kann mit einem einmonatigen kostenlosen Probemonat getestet werden. Zudem kann es mit bis zu 5 weiteren Familienmitgliedern geteilt werden. Dafür erhält man Zugriff auf Hunderte Spiele und Apps, die keine Werbung und keine In-App-Käufe haben. Jeden Monat werden neue Premium-Spiele und -Apps dazukommen. Zum Play Pass Bereich kommst du, indem du in der PlayStore App auf den entsprechenden Menüpunkt gehst. 

Instagram

Ebenfalls in Deutschland freigeschaltet wurde bei Instagram das Feature Reels, was man als TikTok Kopie sehen kann. Wenn du auf die Kamera getippt hast, kann man unten von Story zu Reels wechseln. Dort kannst du 15 sekündige Clips mit Musik, Effekten und kreativen Sachen erstellen. So kannst du beispielsweise die Geschwindigkeit anpassen, damit der Clip passend zum Beat der Musik läuft.

Dieses neue Format kannst du mit deinen Followern im Feed teilen oder wenn du ein öffentliches Profil hast, dann wird es auch im Entdecken-Bereich angezeigt. Hier gibt es einen extra Bereich, wo es dann wie bei TikTok ist und mit nach oben swipen werden neue Reels angezeigt.

TikTok

TikTok ist nach wie vor sehr erfolgreich, was wir gerade auch an der neulandtips TikTok Seite sehen. Schon nach wenige Wochen erreichen die Videos mehr Aufrufe als auf dem YouTube-Kanal, den es schon seit 5 Jahren gibt. Warum TikTok so erfolgreich ist, haben wir in dem hier verlinktem Beitrag erklärt.

Die chinesische App steht aber auch sehr in der Kritik wegen Sicherheitsbedenken. Indien hat TikTok verboten und gesperrt. Auch die USA erwägt einen solchen Schritt. TikTok wird natürlich alles tun, um das zu vermeiden und sieht sich als Opfer von politischen Machtkämpfen gegen die neue Supermacht China. Aber trotzdem könnte das ganze einen ähnlichen Verlauf wie bei Huawei nehmen. Insgesamt ist es eine schwierige Situation für TikTok, die also neben Angriffen von anderen Apps mit ähnlichen Features, wie gerade bei Instagram gezeigt, auch gewaltigen Druck von Politik und Regierung bekommen.