YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WhatsApp hat einige neue nützliche Features bekommen. In Google Maps kannst du dir jetzt die aktuellen Corona-Fälle in verschiedenen Regionen anzeigen lassen. Und welche neuen Emojis auf dein Handy kommen werden. Das schauen wir uns in dieser Neuland News Ausgabe an. 

Google Maps

In Google Maps für Android und auch für iOS kannst du dir jetzt Corona-Risikogebiete anzeigen lassen. So kannst du z.B. Gebiete mit hohen Infektionszahlen erkennen und umgehen. Diese neuen Kartendetails kannst du bei dir einblenden lassen, indem du rechts oben auf das Layer-Icon gehst und bei „Kartendetails“ auf „Covid-19-Info“ tippst. Du bekommst dann für einzelne Länder und in Deutschland auf Bundesländer-Ebene die neuen Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner im Wochendurchschnitt angezeigt. Außerdem signalisieren die Farben und was in der Klammer steht, ob die Anzahl der neuen Fälle steigt oder sinkt, also wie der Trend aktuell ist. Sofern die Daten verfügbar sind, soll die Anzeige auch noch genauer z.B. auf Landkreis oder Städte-Ebene sein.

WhatsApp

Bevor wir zu den neuen WhatsApp Features kommen, die schon verfügbar sind, schauen wir uns 2 super nützliche Features an, die noch in der Entwicklung sind und bald kommen werden. 

Zum einen arbeitet WhatsApp an einem coolen neuen Feature, das bestimmt allen Instagram und Snapchat Nutzern bekannt sein dürfte. Und zwar wirst du beim Abschicken von Medien, wie Bildern oder Videos, über dieses Icon aktivieren können, dass das Bild oder das Video automatisch gelöscht wird, sobald es sich der Empfänger einmal angeschaut hat. Solche sogenannten ablaufenden Medien werden im Chartverlauf ein solches Erscheinungsbild haben und können dadurch gut von normalen Medien unterschieden werden. Wenn sich der Nutzer das Bild einmal angeschaut hat und den Chat verlässt, dann bleibt nur so ein Hinweis Text stehen, dass das Einmal-Ansehen-Foto abgelaufen ist.

Ein weiteres nützliches Feature an dem WhatsApp jetzt wieder arbeitet ist der Ferienmodus. Du wirst bald in deinem „Archivierte Chats“-Ordner einen neuen Button „Benachrichtigungen“ finden, über den du einstellen kannst, was passieren soll, wenn neue Nachrichten bei deinen archivierten Chats ankommen. Wenn du hier den ersten Punkt ausschaltest, dann bist du quasi im Ferienmodus und archivierte Chats bleiben auch dann im Archiv, wenn dort neue Nachrichten ankommen. Wenn du den zweiten Punkt aktivierst, kannst du noch festlegen, dass Chats, wo es 6 Monate keine Aktivität gab, automatisch ins Archiv verschoben werden. 

Kommen wir nun zu den neuen WhatsApp Features, die bereits für Beta Nutzer ab der Version 2.20.201.10 verfügbar sind. 

Chats können jetzt auch für immer stummgeschaltet werden, was die Option „1 Jahr“ ersetzt hat.

Wenn du Bilder, Videos oder GIFs bearbeitest und dort Sticker oder Text hinzufügst, dann gibt es jetzt zum leichteren Positionieren und Ausrichten Hilfslinien.  

Durch WhatsApp kann schnell der Speicherplatz deines Smartphones deutlich belastet werden. Es gibt jetzt einen neuen Bereich und neue Tools, die dir helfen können, den von WhatsApp belegten Speicherplatz zu verwalten und Speicher frei zu machen. Das findest du in den Einstellungen bei Speicher- und Datennutzung und hier beim Punkt Speicher verwalten. Oben bekommst du angezeigt, welchen Anteil die WhatsApp Medien an deiner Speichernutzung haben. Darunter ist ein Bereich, wo du häufig weitergeleitete und größere Dateien durchgehen und löschen kannst. Wenn du da drauf tippst und oben rechts auf dieses Icon, dann kannst du diese Dateien auch noch nach Alter oder Größe sortieren. Und der dritte Bereich im neuen „Speicher verwalten“-Fenster ist wie bisher schon die Auflistung deiner Chats, sortiert nach wie viel Speicher sie belegen. Du kannst auch hier nach einem bestimmten Chat suchen und wenn du einen antippst, kannst du die Medien aus dem entsprechenden Chat durchgehen und ausmisten. Dieses Feature wird es so auch bald bei WhatsApp für iOS geben.

Neue Emojis

Jetzt werfen wir noch einen kurzen Blick auf die neuen Emojis, die im Jahr 2021 auf unsere Geräte dazugekommen werden. Es handelt sich um ein relativ kleines Update mit nur 7 komplett neuen Emojis und 210 Hautfarben-Varianten, wo es dann vor allem bei den Pärchen-Emojis deutlich mehr Auswahlmöglichkeiten geben wird. 

Es wird 3 neue Smileys geben:

Ein Smiley das ausatmet, um z.B. Erleichterung, Erschöpfung oder einen Seufzer darzustellen. 

Ein Smiley mit Spiralaugen, als Ausdruck für Schwindel, Orientierungslosigkeit oder Hypnose.

Und ein Smiley das von Wolken oder Rauch umgeben ist, um eventuell Verwirrung oder vielleicht eine Art Entspannung darzustellen.

Herzchen sind mit die beliebtesten Emojis und mit dem Update werden zwei neue dazukommen. Ein repariertes Herz als Gegenteil zum gebrochenen Herzen, um z.B. eine Heilung zu symbolisieren und ein Herz in Flammen, was man z.B. für eine große Leidenschaft oder für eine Begierde nutzen kann. 

Außerdem wird es noch 2 neue Personen Emojis geben und zwar eine Person mit Bart und eine Frau mit Bart.