WhatsApp Gruppeneinladungen ablehnen und weitere WhatsApp News

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WhatsApp hat neue praktische Updates am Start. Z.B. ein Gruppeneinladungs-Feature mit dem du nicht mehr einfach so zu Gruppen hinzugefügt werden kannst, sondern zuerst eine Einladung bekommst, die du annehmen oder ablehnen kannst. Das und weitere WhatsApp News schauen wir uns in diesem Video an.

Whatstabook

Facebook besitzt mit WhatsApp, Instagram und Messenger drei relevante Chat-Apps. Diese sollen bis spätestens Anfang nächsten Jahres verzahnt werden. Alle 3 Dienste sollen eigenständige Apps bleiben, aber die Kommunikation soll ohne Grenzen über die verschiedenen Plattformen möglich sein. Z.B. kannst du dann von Instagram aus jemanden in WhatsApp anschreiben. So praktisch wie das klingt, hat es für uns Nutzer auch Nachteile. Facebook möchte zum einen mit der Strategie, die Nutzerprofile über die Apps hinweg zu verknüpfen, mehr Daten bekommen, um auch in WhatsApp bessere Werbung zu schalten. Zum anderen stärken sie mit der Verknüpfung ihre Marktmacht, sodass es für andere Chat-Apps, die nicht zum Facebook Konzern gehören, noch schwieriger wird.

Touch und Face ID Sperre

Für iOS ist jetzt seit kurzem die Touch und Face ID Sperre verfügbar, d.h. bevor du WhatsApp öffnen kannst, musst du es mit einem Scan entsperren. Das kannst du in den Einstellungen bei Datenschutz und Bildschirmsperre aktivieren. Android Nutzer müssen auf dieses Feature noch etwas warten.

Neues Design bei den Einstellungen

WhatsApp hat bei Android das Design im Einstellungsmenü verbessert. Es gibt jetzt Untertitel und neue Icons, um schneller den richtigen Punkt zu finden. Zudem ist der Punkt Daten- und Speichernutzung deutlich übersichtlicher gestaltet, sodass du einfacher sehen kannst wie WhatsApp deinen Speicher und deine Daten verbraucht.

Einzelne Sticker herunterladen

Bei den WhatsApp Stickern kannst du jetzt auch einzelne Sticker herunterladen und musst nicht mehr das komplette Stickerpack herunterladen. Einfach den entsprechenden Sticker kurz antippen und auf „Hinzufügen“ gehen.

„In Chat zeigen“

Ebenfalls neu bei WhatsApp Android (bei iOS gibt es das schon länger) ist, dass du in der Chatübersicht bei den geteilten Medien, hier oben über die drei Punkte und „In Chat zeigen“, dir bestimmte Bilder oder andere Medien im Chatverlauf anzeigen lassen kannst.

Gruppeneinladungen

WhatsApp arbeitet an einem wirklich praktischen Feature auf das schon viele Nutzer lange gewartet haben. Und zwar kannst du in den Einstellungen beim Datenschutz bald einschränken wer dich in Gruppen hinzufügen darf. Du kannst dann „Jeder“ auswählen, da ist dann alles wie bisher. Oder „Meine Kontakte“, da können dich nur Nutzer, die in deiner Kontaktliste sind in Gruppen hinzufügen. Wenn dich Nutzer hinzufügen wollen, die nicht in deiner Kontaktliste sind, dann bekommst du eine Einladung zur Gruppe, die du Annehmen oder Ablehnen kannst. Bei der Einstellung „Niemand“ kann dich niemand direkt in einer Gruppe hinzufügen. Du bekommst dann jedes mal, wenn dich jemand hinzufügen möchte, eine Anfrage. Also wenn du oft in Gruppen eingeladen wirst und viel Spam bekommst, dann ist sicherlich die Option „Niemand“ am besten für dich. Du kannst dann immer entscheiden, ob du der Gruppen beitreten willst oder nicht.