In diesem Video schauen wir uns die neue Zeichenfunktion in WhatsApp genauer an, damit du schon von Anfang an weißt, worum es geht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber zunächst gibt es den Hinweis für dich: Wie bereits in anderen Videos angekündigt, sind jetzt diese 3 Features für alle freigeschaltet:

  • Darunter das Feature zum Taggen von anderen Nutzern in Gruppenchats: Du kannst nun Gruppenteilnehmer gezielt ansprechen, so dass er auch dann eine Benachrichtigung bekommt, wenn er die Gruppe stummgeschalten hat. Nutzer verpassen damit auch im großen Nachrichten-Chaos keine an sie gerichteten Nachrichten mehr. Personen lassen sich ganz einfach taggen, indem du irgendwo in deinem Text ein @-Zeichen eingibst, woraufhin dir die Gruppenteilnehmer angezeigt werden und mit Tippen kannst du dann beliebig viele markieren.
  • Neu ist jetzt auch, dass bei Selfie-Aufnahmen in WhatsApp das Display als Frontblitz benutzt werden kann, um bessere Bilder aufzunehmen.
  • Außerdem kann man jetzt auch bei Android bei Videoaufnahmen in WhatsApp mit einem Finger zoomen.

Nun zu der Zeichenfunktion, die es aktuell nur in der Beta-Version gibt, die kannst du dir ganz einfach im PlayStore holen, indem du nach WhatsApp suchst, nach unten scrollst zu „Beta-Tester werden“ und auf “Ich bin dabei” tippst. Alternativ kannst du dir erstmal nur entspannt anschauen, was man mit dem Feature so alles machen kann und auf die Veröffentlichung in der normalen Version warten.

Um die Zeichenfunktion zu verwenden, tippt man im Chat auf das Kamera-Icon und wählt dann entweder ein vorhandenes Bild oder Video aus oder nimmt ein neues auf. Dann bekommt man oben rechts 4 Icons angezeigt:

  • Bei dem ersten (von links) kann man Bilder zuschneiden.
  • Beim Smiley Icon kann man Emojis als Sticker hinzufügen. Die kannst du beliebig verschieben, vergrößern und drehen. Bei den Emojis, wo rechts eine Farbpalette angezeigt wird, kannst du sogar die Farbe ändern, indem man mit einem Finger über die Palette swipet.
  • Beim nächsten Icon kannst du deinem Bild oder Video auch Text hinzufügen. Solange du im Eingabemodus bist, kannst du die Farbe des Textes auch hier wieder über die Farbpalette auswählen. Wenn du zudem einen kleinen Trick anwendest, kannst du auch die Formatierung des Textes ändern. Dazu musst du, während du eine Farbe auf der Palette gedrückt hältst, nach links wischen. Wenn du mit der Texteingabe und -formatierung fertig bist, tipp einfach auf “ok“ oder irgendwo auf das Bild. Anschließend können wir den Text genau wie bei den Emojis verschieben, vergrößern und drehen.
  • Beim 4. Icon, dem Stift, kannst du einfach auf dem Bild oder Video etwas malen. Indem du auf der Farbpalette von oben nach unten wischt, kannst du eine Farbe auswählen. Wenn du eine Farbe gedrückt hältst und nach links wischt, wird der Stift, wie man oben rechts im Kreis sehen kann, dicker.

Bei dem gesamten kreativen Prozess kannst du einzelne Schritte rückgängig machen, indem du auf den Pfeil tippst. Einzelne Elemente, wie z.B. ein Emoji, kannst du auswählen und nach oben links zum Papierkorb ziehen, um es zu löschen. Das gesamte Bild löschen, kannst du oben links. Wenn du aber mit deinem Werk zufrieden bist, kann du noch eine Beschriftung hinzufügen und im Chat verschicken.

Schreibe einen Kommentar