YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir schauen uns in diesem Video an was WhatsApp mit Nutzern macht, die nicht den neuen Bedingungen zustimmen und außerdem was es für wichtige Updates bei den Emojis und bei Netflix gibt. 

WhatsApp

Die neuen WhatsApp Nutzungsbedingungen hatten Anfang des Jahres für viel Aufregung gesorgt und einige sind zu anderen Messenger Apps gewechselt. Seit dem ist WhatsApp bemüht die Bedenken der Nutzer zu beseitigen und hat die Frist zur Zustimmung der neuen Bedingungen auf den 15. Mai verschoben. Ein neuer Banner direkt auf der Startseite soll jetzt eine bessere Erklärung zu den Änderungen der Nutzungsbedingungen liefern und die Nutzer zum Zustimmen bewegen. Wenn du auf den Banner tippst, kannst du dir eine Zusammenfassung der Änderungen anschauen. Wie bereits in unserm Video „Das ändert sich bei WhatsApp in 2021“, welches wir hier oben in der Infokarte nochmal verlinken, erklärt haben, ändert sich nichts bei deinen Chats mit Freunden und Familie. Es geht bei den neuen Nutzungsbedingungen nur darum mehr Möglichkeiten beim Chatten mit Unternehmen zu ermöglichen. Business Accounts bekommen dann mehr Tools, um besser mit Kunden über WhatsApp kommunizieren zu können. Das Chatten mit Unternehmen ist natürlich optional, d.h. wenn du nicht mit Business Accounts chattest, dann ändert sich auch nichts. Chats mit Unternehmen sind in WhatsApp eindeutig gekennzeichnet. Auf dieser Seite kannst du der Aktualisierung der Nutzungsbedingungen zustimmen und hier oben rechts über das „X“ auch erstmal ablehnen. Wenn du es erstmal ablehnst, wirst du nach und nach immer wieder über diesen Banner daran erinnert. 

Mittlerweile ist auch bekannt, was mit deinem Account passiert, wenn du bis zum 15. Mai 2021 nicht auf diesen „Zustimmen“ Button tippst. Das hat WhatsApp auf dieser FAQ-Seite beantwortet. Demnach wird dein Account zwar nicht gelöscht, aber du verlierst dann die Funktionalität der App. Weiter heißt es: „Du wirst zwar für kurze Zeit Anrufe und Benachrichtigungen erhalten, aber in der App weder Nachrichten lesen noch welche senden können.“ Also „Nicht-Zustimmer“ bekommen ab dem 15. Mai zwar noch für einige Wochen die Infos wenn es neue Nachrichten gibt, aber sie werden sie nicht mehr lesen und beantworten können, erst wenn sie doch noch den aktualisierten Nutzungsbedingungen zustimmen.  Mit dieser Maßnahme will WhatsApp wahrscheinlich noch einige Leute zum Einknicken und zum Zustimmen der aktualisierten Nutzungsbedingungen bewegen.

Wenn du trotzdem nach einer WhatsApp Alternative suchst, dann kannst du dir das hier oben verlinkte Video anschauen. Dort vergleichen wir WhatsApp mit Telegram, Signal und Threema und sagen dir welcher Messenger am besten für dich ist. 

Wie bereits in unseren Videos berichtet, ist dieses Jahr eine der wichtigsten neuen WhatsApp Funktionen das Multi-Geräte-Feature. Damit kannst du dann problemlos mit einem WhatsApp Account auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen. Im Zuge dieses Updates wird auch eine Logout-Funktion kommen. Also kannst du dich dann auf bestimmten Geräten von deinem Konto wieder abmelden. 

Netflix

Die Netflix-App für Android und bald auch für iOS hat eine sehr praktische neue Funktion bekommen. Beim Tab „Downloads“ kannst du ab jetzt das neue Feature „Downloads für Sie“ aktivieren, wodurch Netflix dann automatisch, basierend auf deinem Geschmack, eine individuelle Auswahl an Filmen und Serien herunterlädt, damit du auf deinem Smartphone immer, auch wenn du unterwegs bist, was zum Anschauen hast. Du kannst hier festlegen, wie viel GB dafür verwendet werden dürfen. In diesem Bereich bekommst du dann die automatisch heruntergeladenen Serien und Filme angezeigt. 

Emojis

Die neuen Emojis erscheinen jetzt bald auf iOS mit dem Update auf iOS 14.5. Es gibt mehr Optionen bei den Pärchen-Emojis, diese 3 neuen Smileys, diese Herzchen-Emojis und mehr Gender-Optionen bei den Personen-Emojis. Außerdem wird wahrscheinlich wegen der COVID-19 Impfung die Spritze angepasst. Apple entfernt das Blut und dadurch wird das Emoji besser nutzbar für die Corona-Impfung. Außerdem betreibt Apple etwas Branding bei dem Kopfhörer Emoji, dieses wird in Zukunft wie Apples neue Kopfhörer AirPod Max aussehen.