YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die wichtigsten WhatsApp Tipps, die jeder Nutzer kennen sollte, schauen wir uns in diesem Beitrag an. Alle Tipps funktionieren bei Android und iOS. 

1 Antworten ohne online zu gehen

In den Datenschutzeinstellungen kannst du z.B. ausschalten, dass andere sehen können, wann du zuletzt online warst oder ob du eine Nachricht gelesen hast oder nicht, also ob die blauen Haken erscheinen oder nicht. Was du nicht deaktivieren kannst, ist die Online-Anzeige sobald du WhatsApp geöffnet hast.

Wenn du jetzt auf eine bestimmte Nachricht antworten möchtest, ohne dass deine Chatpartner sehen können, dass du „Online“ bist, dann nutze das „Antworten-Feature“ in der Benachrichtigung.

Bei Android kannst du, wenn mehrere WhatsApp Benachrichtigungen gruppiert sind, die einzelnen Benachrichtigungen aufklappen und dann über den Pfeil darauf Antworten ohne online zu gehen.

Bei iOS halte einfach die Nachricht auf die du antworten möchtest kurz gedrückt und dann kannst du direkt in der Benachrichtigung antworten ohne WhatsApp zu öffnen und damit ohne in WhatsApp als „Online“ zu erscheinen. 

2 Mit 2FA Hacks vermeiden

Trotz Ende-zu-Ende-Verschlüsselung kann WhatsApp gehackt werden und Angreifer können z.B. über Spionage-Apps deine WhatsApp Nachrichten mitlesen. Eine wichtige Sicherheitseinstellung, die viele gar nicht aktiviert haben, ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung.

Das findest du in den Einstellungen bei „Account“ und „Verifizierung in zwei Schritten“. Wenn du das hier aktivierst, kannst du einen PIN und eine Email-Adresse angeben. Das dient dann als zweiter Schutzwall gegen Angreifer, die sich Zugriff auf dein WhatsApp Konto verschaffen wollen. Neben dem Verifizierungscode der an deine Telefonnummer geschickt wird, muss dann immer noch die PIN eingegeben werden.

Das ist auch dann sehr wichtig, wenn du mal deine Nummer wechseln solltest und deine alte Nummer an jemand anderes vergeben wird. Ohne Zwei-Faktor-Authentifizierung könnte der neue Nutzer deiner alten Nummer auf deine privaten WhatsApp Chats zugreifen. 

3 Chatten mit Nicht-Kontakt

Ab und zu kommt es bestimmt vor, dass du schnell eine WhatsApp an jemanden senden möchtest, den du gar nicht in deinen Kontakten eingespeichert hast. Anstatt umständlich einen neuen Kontakt hinzufügen für eine vielleicht einmalige WhatsApp Nachricht, kannst du folgenden Tipp verwenden.

Gib in deinem Internet-Browser in der Adress-Eingabe „wa.me/“ und dann die Telefonnummer, an die du eine WhatsApp schicken möchtest. Es erscheint dieses Fenster und mit Tippen auf den Button „Weiter zu Chat“, öffnet sich ein WhatsApp Chat mit dieser Nummer, ohne dass vorher ein Einspeichern dieser Nummer bei deinen Kontakten notwendig war. 

4 Nicht in Galerie speichern

Es gibt sicherlich einige Chats, wahrscheinlich ein paar Gruppenchats, wo du nicht möchtest, dass alle dort verschickten Bilder und Videos in deiner Handy-Galerie erscheinen.

Gehe in dem entsprechenden Chat oben auf den Namen und dann bei Android auf den Punkt „Sichtbarkeit von Medien“. Wähle hier die Option „Nein“ aus, wenn du die dort verschickten Medien nicht in deiner Galerie haben möchtest.

Bei iOS musst du im entsprechenden Chat auch oben auf den Namen und dann auf den Punkt „In Aufnahmen speichern“. 

5 Status stummschalten

Die Statusmeldungen deiner Kontakte sind nach Aktualität gelistet. Du hast aber bestimmt ein paar Leute, wo dich die Status-Beiträge aber nicht interessieren. Um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen und um nicht von für dich unwichtigen Beiträgen gestört zu werden, kannst du den Status von bestimmten Leuten ausblenden lassen.

Halte dafür einfach die entsprechende Statusmeldung kurz gedrückt und gehe auf „Stumm“. Stummgeschaltete Statusbeiträge werden dann hier unten versteckt und werden sich nicht öffnen, wenn du die Statusmeldungen von den nicht stummgeschaltete Leuten anschaust.  

6 Mit Stern markieren

Ein nützliches Feature was öfter genutzt werden sollte, ist die Möglichkeit, bestimmte Nachrichten im Chat über getippt halten, mit einem Stern zu markieren. Das solltest du bei wichtigen Nachrichten machen, die du nicht verlieren und die du schnell wiederfinden möchtest.

Von jedem Chat können in der „Chat-Info“ die mit Stern markierten Nachrichten schnell aufgerufen werden und über antippen springt man im Chatverlauf an die entsprechende Stelle, wenn man zu der markierten Nachricht noch etwas Kontext benötigt.

Wenn du das Feature nutzt, kannst du oben rechts über die drei Punkte, bei „Mehr“ und bei „Chat leeren“, deine Chatverläufe auch einfacher löschen und ausmisten, ohne die wichtigen Nachrichten, die du mit einem Stern markiert hast, zu verlieren. 

7 Sprachnachrichten in Text umwandeln

Es gibt Situationen, wo es nicht passt Sprachnachrichten anzuhören. Mit diesem Tipp kannst du sowohl bei Android als auch bei iOS WhatsApp Sprachnachrichten in einen Text umwandeln und dann lesen anstatt anhören.

Bei Android installiere dir die kostenlose App „Transcriber for WhatsApp“. Wenn du jetzt eine Sprachnachricht empfangen hast, die du lieber lesen anstatt anhören möchtest, dann markiere die durch gedrückt halten und gehe hier oben auf „Teilen“. Wähle dann hier „Transkribieren“ aus und anschließend erscheint der Text der Sprachnachricht in einem Popup.

Bei iOS installiere dir die kostenlose App „Voicepop“. Auch hier halte die entsprechende Sprachnachricht kurz getippt und gehe auf „Weiterleiten“. Danach tippe unten rechts auf das Teilen-Icon und gehe hier bei der App-Auswahl auf „Mehr“, wo du dann die Voicepop-App auswählen kannst. Anschließend erscheint ein Popup mit dem Text der Sprachnachricht. 

8 Sprachnachrichten schneller anhören und ohne blaue Haken

Mit den gerade kurz vorgestellten Apps für Android und iOS kannst du nicht nur Sprachnachrichten in Text umwandeln, sondern du kannst auch Sprachnachrichten schneller abhören, wodurch du gerade bei längeren Sprachnachrichten einiges an Zeit sparen kannst.

Markiere wieder die entsprechende Sprachnachricht, gehe auf „Teilen“ und dieses Mal auf das andere Icon von der Transcriber-App. So kannst du die Sprachnachricht anhören ohne dass die blauen Haken erscheinen und hier hast du auch die Option die Abhörgeschwindigkeit zu erhöhen.

Bei iOS auch wie eben: Sprachnachricht weiterleiten, dann über das Teilen-Icon die Voicepop-App auswählen und im Popup hier unten auf „Open in Voicepop“ gehen. Hier rechts kannst du doppelte Abspielgeschwindigkeit einstellen und dann auf Play tippen, um die Sprachnachricht schneller anzuhören und um die blauen Haken bei der Sprachnachricht zu vermeiden. 

9 Privat antworten

Unnötige Nachrichten in Gruppen mag niemand. Das sind z.B. Nachrichten, die eigentlich nur für 2 Leute relevant sind und auch in einem Einzelchat ausgetauscht werden könnten.

Du kannst auf bestimme Nachrichten in Gruppenchats privat antworten, indem du die Nachricht kurz getippt hältst, dann oben rechts auf die drei Punkte gehst und auf „Privat antworten“. Es öffnet sich der Einzelchat mit dem Absender der Nachricht und die Nachricht aus der Gruppe erscheint als Zitat. Der Empfänger deiner Antwort weiß dadurch sofort, um was es geht, auch wenn die Antwort in einem anderen Chat ankommt als die ursprüngliche Nachricht war. 

10 Akku sparen

Der WhatsApp DarkMode sieht für viele nicht nur besser aus, sondern er spart auch erstaunlich viel Akku, wie wir im hier verlinktem Beitrag gezeigt haben. Den DarkMode kannst du bei dir in den Einstellungen, bei „Chats“ und „Design“ aktivieren. Hier kannst du entweder manuell eine Auswahl treffen oder wenn dein Betriebssystem einen systemweiten DarkMode hat z.B. automatisch wechselnd je nach Uhrzeit, dann kann WhatsApp auch dementsprechend das Design wechseln.