YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dieser Beitrag wurde von Taskade gesponsert.

In diesem Video schauen wir uns eine sehr nützliche Produktivitäts-App an mit der du deine Aufgaben und Projekte einfach und smart organisieren kannst und gleichzeitig auch durch ein eingebautes Messaging und Video-Chat mit deinem Team zusammenarbeiten kannst. 

Taskade vereinfacht es Dinge zu erledigen und macht die Zusammenarbeit mit anderen deutlich einfacher und schneller. Bei der Organisation deiner Projekte hast du viele visuelle Möglichkeiten z.B. übersichtliche To-Do-Listen oder Mindmaps. Personen die du zu deinem Workspace eingeladen hast, können jederzeit sehen wie der Fortschritt ist und werden im Chat über alle Updates informiert. 

Taskade kann kostenlos mit allen wichtigen Features benutzt werden und die App ist verfügbar im Web, für Android, iOS, Mac, Windows, Linux und auch als Browsererweiterung. 

Dashboard

Das ist das Taskade Dashboard. Zuerst kannst du die Optik nach deinem Geschmack anpassen. Über den Button hier unten links kannst du einen Hintergrund auswählen. Standardmäßig sind wechselnde Hintergrundbilder eingestellt, du kannst aber auch ein bestimmtes auswählen, ein eigenes Bild hochladen oder wenn du es lieber etwas minimalitischer magst, einen einfarbigen Hintergrund festlegen. Wenn du oben rechts auf dein Profilbild klickst, kannst du auch noch einen Dark Mode aktivieren. 

Auf deinem Dashboard kannst du dir einen Überblick über alle Aufgaben, Aktivitäten und Terminen zu allen Projekten und Arbeitsbereichen verschaffen und du kannst schnell auf die jeweiligen Punkte zugreifen. Du kannst alle Updates sehen, im Kalender werden dir alle Aufgaben mit Fälligkeitsdatum angezeigt und hier stehen alle dir zugewiesenen Aufgaben. Das Dashboard wird sobald du mehrere Projekte und Arbeitsbereiche erstellt hast, sehr nützlich. 

Arbeitsbereich 

In einem Arbeitsbereich kannst du deine Projekte anlegen und managen. Du siehst alle Aufgaben in diesem Arbeitsbereich und eine Roadmap, die die aktuellen Projekte und Deadlines dazu anzeigt. Das kannst du hier auch verschieben und den Zeitraum verändern, um z.B. den Ablauf deiner Projekte besser zu planen. Bei Vorlagen kannst du wiederverwendbare Templates erstellen oder benutzen, was super nützlich ist, wenn du z.B. wiederkehrende Workflows und To-Dos hast und nicht jedes mal die gleiche Aufgabenliste neu erstellen möchtest. Wenn du oben rechts auf dein Profil und dort im Menü auf „Vorlagen“ gehst, kannst du die vielen Templates bei Taskade durchschauen und wenn du eins für dein Vorhaben passendes findest, kannst du es zu deinem Arbeitsbereich hinzufügen. Zudem werden dir im Arbeitsbereich die erledigten Projekte angezeigt.

Du kannst verschiedene Arbeitsbereiche und auch Unterräume erstellen, um z.B. Teamarbeiten und private Dinge zu trennen. Zu jedem Arbeitsbereich und auch Unterraum kannst du Personen über Email, Nutzernamen oder Link einladen. Dadurch kannst du z.B. steuern welcher Teil von dem Arbeitsbereich für welche Personen sichtbar sein soll und welcher nicht. Innerhalb des Arbeitsbereichs kannst du dann verschiedene Projekte erstellen. 

Projekte

Was du in den Projekten machen kannst, kannst du dir als Einstieg erstmal in dem automatisch erstelltem Projekt „Guide to Taskade“ anschauen. Hier kannst du dich mit den grundlegenden Tools vertraut machen. 

Du kannst für das komplette Projekt ein Fälligkeitsdatum festlegen, Personen zuordnen und Hashtags hinzufügen. Darunter kannst du Aufgaben abhaken, wodurch der Fortschrittsbalken voller wird. Aufgaben lassen sich umherschieben, strukturieren und ein- und ausklappen. So kannst du z.B. auch größere Projekte übersichtlich und gut organisiert halten. Über das Plus-Icon kannst du der Aufgabe ein Fälligkeitsdatum geben, einer Person zuweisen, du kannst dazu Kommentare abgeben und eine Datei anhängen. Daneben bei den 3 Punkten hast du weitere Optionen wie z.B. Aufgaben mit verschiedenen Farben unterstreichen. Du kannst natürlich auch weitere Aufgaben oder Notizen zu der Liste hinzufügen und das Format beliebig verändern. Das ganze kann ein Absatz sein, eine Nummerierung, eine a-b-c-Liste, verschiedene Checkboxen und verschiedene Aufzählungszeichen. Du kannst bei Aufgaben oder Notizen auch Personen erwähnen und Hashtags hinzufügen, um sie z.B. besser filtern zu können. Außerdem kannst du Emojis benutzen, um das ganze noch visuelle ansprechender zu gestalten. 

Das Layout im Projekt ist nicht nur auf solche Aufgabelisten beschränkt, sondern du kannst hier oben rechts über den blauen Button auch zu anderen visuelle Darstellungsformen wechseln. Wenn du noch bei der Ideensammlung bist, bietet sich z.B. eine Mindmap an. Passend zu deinem Workflow kannst du dann später auch so eine Board-Ansicht nutzen, wo du Aufgaben von einem Board zu einem anderen verschieben kannst. Außerdem gibt es noch diese „Aktion“-Ansicht und ein „Organigramm-Ansicht“.

Chat

Wichtig für die Zusammenarbeit ist das Chatfenster im Projekt auf der rechten Seite. Das Fenster kannst du über diesen Button auch jederzeit ein- und ausklappen. Hier werden  wichtige Updates zum Projekt gepostet. Wenn du z.B. eine Aufgabe abhakst, erscheint das automatisch im Chat für alle sichtbar. Du kannst hier auch Nachrichten und Dateien senden und Leute taggen. Zudem kannst du direkt im Taskade Messenger einen Sprach oder Videoanruf mit deinen Teammitgliedern starten, um dich z.B. über den aktuellen Stand bei dem jeweiligen Projekt auszutauschen. 

Wie bereits gesagt kann Taskade kostenlos verwendet werden. Ein Upgrade auf Taskade Unlimited kann aber später, wenn die Projekte und Teams größer werden sinnvoll sein. Wir haben für euch ein kostenloses Upgrade auf Unlimited bekommen und zwar bekommt ihr das, wenn ihr zu den ersten 500 Personen gehört, die Taskade über http://taskade.com/contact kontaktieren.