News zu WhatsApp, YouTube, Instagram und Snapchat

Klicke auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9mUUxEbjJ5TDB2VT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Neue WhatsApp Features

Bei WhatsApp ist jetzt die Gruppenbeschreibung verfügbar. Wenn du in einer Gruppe oben auf den Namen tippst und damit zur Gruppen Info gehst, kannst du die Beschreibung direkt unter dem Gruppenbild hinzufügen bzw. wenn es schon eine gibt einsehen und bearbeiten. Du kannst in dem Beschreibungstext auch Emojis verwenden oder die Formatierungen fett, kursiv, durchgestrichen und andere Schriftart. Wenn du eine Beschreibung in einer Gruppe erstellt oder verändert hast, wird es allen Gruppenteilnehmern mit so einem Hinweis angezeigt. Wenn du den antippst, kommst du sofort in die Gruppeninfo und kannst die Beschreibung lesen. Neue Gruppenteilnehmer, die das erste mal den Chat betreten, bekommen die Beschreibung oben in so einem angepinnten Banner angezeigt. So können neue Gruppenmitglieder darauf hingewiesen werden, um was es in der Gruppe geht und eventuell welche Regeln es gibt. Sensible Informationen solltest du aber nicht in der Gruppenbeschreibung teilen, da sie quasi öffentlich ist, wenn der Einladungslink der Gruppe mit anderen geteilt wurde. Leute die diesen Link haben, können die Gruppenbeschreibung auch lesen, ohne der Gruppe beitreten zu müssen. Aktuell noch können alle Mitglieder die Beschreibung bearbeiten, in Zukunft werden Admins das aber beschränken können, sodass nur noch sie es bearbeiten können.

Das Feature Nachrichten für alle Löschen hatte bisher ein 7 Minuten Zeitlimit, das wurde jetzt deutlich verlängert und zwar auf 68 Minuten. Also kannst du jetzt abgeschickte Nachrichten längere Zeit noch so löschen, dass sie auch beim Empfänger verschwinden.

Bei WhatsApp für iOS gibt es jetzt bei der Bildbearbeitung, wenn du auf das Smiley-Icon tippst, einen Zeit und Geo Sticker, der sich je nach deinem Standort anpasst.

Bald können auch bei Android Sprachnachrichten leichter aufgenommen werden. Nach dem Tippen auf den Aufnahmebutton, kannst du nach oben wischen, um die Aufnahme einzurasten. Danach kannst du mit dem Finger loslassen und bequemer deine Sprachaufzeichnung machen. Zudem wirst du Sprachnachrichten vor dem Abschicken nochmal anhören können. Die Veröffentlichung dieses Features rückt näher, wann genau steht aber noch nicht fest.

Genauso sieht es bei den Stickern aus. Es werden schon immer mehr Sticker-Packs entdeckt. Allerdings braucht die Entwicklung noch den letzten Feinschliff.

YouTube Darkmode und Anti-Fake

Den Darkmode in der YouTube App gibt es jetzt schon in der iOS App und wird in den nächsten Tagen auch für die Android App erscheinen. Dieses dunklere Design kannst du direkt in den Einstellungen an und ausstellen. Der Darkmode kann vor allem nachts die Augen schonen und bei vielen Handys Akku sparen.

YouTube arbeitete an einer weiteren Sache und zwar an dem Problem, dass viele Videos über Verschwörungstheorien Aufmerksamkeit bekommen und den Zuschauern eventuell eine falsche Wahrheit vermitteln. YouTube möchte seine Zuschauer vor möglichen Falschinformationen schützen, indem sie in Zukunft direkt unter Videos mit solchen umstrittenen Inhalten, Auszüge aus entsprechenden Wikipedia Artikeln anzeigen und verlinken, damit die Informationen aus dem Video überprüft werden können.

Instagram und Snapchat stellen GIF-Sticker ab

Auf Instagram und Snapchat waren in letzter Zeit die GIF-Sticker sehr beliebt. Wie dir vielleicht aufgefallen ist, sind die diese Woche plötzlich verschwunden. Der Grund ist, dass in der Gif Datenbank die Instagram und Snapchat von der Plattform Giphy nutzen, extrem rassistische Gifs gefunden wurden. Daraufhin haben Instagram und Snapchat das Feature sofort abgeschaltet. Es wird aber wieder freigeschaltet, wenn abgesichert ist, dass das in Zukunft nicht mehr vorkommen wird.