News zu WhatsApp, Alexa, Google, Hackerangriff, Netflix

Klicke auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9lQU5Sc2xNM01xUT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Alexa

Alexa kann jetzt einige Gesundheitsfragen beantworten wie z.B. Was bei Bauchschmerzen hilft? Oder welche Nebenwirkungen Aspirin hat. Einen neuen Skill musst du dafür nicht aktivieren.

Google Home

Wenn du ein Google Home Gerät hast, dann kannst du jetzt gleichzeitig zwei Befehle geben. Die beiden Befehle müssen einfach mit einem UND verbunden werden. Z.B. Hey Google, mach das Licht an und spiele Musik“.

Google Maps

Direkt in Google Maps ist jetzt Google Assistant integriert. So kannst du während deiner Reise mit deiner Stimme z.B. deine Ankunftszeit mit Freunden teilen, nach bestimmten Orten auf deiner Route fragen oder auf Nachrichten antworten.

WhatsApp

Du kannst dich jetzt über WhatsApp krankschreiben lassen. Bei einfachen Erkältungen musst du nicht mehr in eine Arztpraxis gehen, um eine Krankschreibung zu erhalten. Auf der Seite au-schein.de muss du einen Fragebogen zu deinen Symptomen ausfüllen und für 9 Euro erhältst du eine Krankschreibung via WhatsApp. Zusätzlich wird das Originaldokument per Post geschickt. Um Missbrauch zu vermeiden, wird das Angebot auf 2 Krankschreibungen im Jahr begrenzt. Das Angebot ist allerdings umstritten.

Wie bereits in einem älteren Video gezeigt, arbeitet WhatsApp gerade an einem Feature mit dem du den Zugang zu deinem WhatsApp und damit zu deinen Chatverläufen schützen kannst. In den Einstellungen beim Punkt „Account“ und „Datenschutz“ kannst du dann den Fingerabdruckscan aktivieren. Dadurch wird die komplette App geschützt, d.h. du kannst nicht einzelne Chatverläufe sperren. Das Feature wird es bald für Android und iOS geben.

Eine weitere Verbesserung bei WhatsApp wird es beim Verschicken von Audio Dateien geben. Du kannst dir die Audios vorher anhören und mehrere auswählen.

Die Sticker die seit einiger Zeit in Chatverläufen verschickt werden können, können jetzt bei iOS auch in der Bild- bzw. Videobearbeitung benutzt werden. Wenn du sehen möchtest, wie du bei Android und iOS eigene WhatsApp Sticker aus deinen Bildern erstellen kannst, dann kannst du dir mein Video dazu anschauen (Link ist hier oben in der Infokarte).

Das praktische Feature privat antworten in Gruppenchats, was es schon länger bei Android gibt, gibt es jetzt auch bei iOS. Einfach in der Gruppe die entsprechende Nachricht auswählen und „Privat antworten“ auswählen. Danach wird der Chat von dem Sender geöffnet, auf dessen Nachricht du privat antworten möchtest ohne dass es alle aus der Gruppe mitbekommen.

Wenn du ein iPhone mit 3D Touch hast, dann gibt es einen kleinen neuen Trick mit dem du zumindest das erste Statusupdate anschauen kannst, ohne dass der Ersteller eine Lesebestätigung bekommt. Du kannst also mit 3D Touch unsichtbar die Statusvorschau öffnen und zukünftige Updates stummschalten.

Keine Neuigkeiten gibt es aktuell bezüglich WhatsApp Dark Mode.

Amazon – IMDb

Amazon hat auf der Plattform IMDb Freedive ein interessantes Angebot gestartet. Und zwar kann man da kostenlos also ohne kostenpflichtiges Abo Filme und Serien streamen im Gegenzug muss man Werbung schauen. Das Angebot ist in der USA gestartet, wann es nach Deutschland kommt steht noch nicht fest.

Netflix

Netflix wird wohl bald die Preise erhöhen. In der USA gab es gerade eine Preiserhöhung und es wird sehr wahrscheinlich nicht lange dauern bis sie auch hierzulande kommt.

Hackerangriff

In den letzten Wochen war der Hackerangriff auf Politiker und Prominente groß in den Medien. Wenn man sich ein bisschen auskennt, dann kann man sich sehr gut gegen solche Attacken schützen. Du solltest immer aufpassen, dass du nicht auf Phishing hereinfällst insbesondere wenn du dich wo anmeldest.