In dieser Neuland News Ausgabe schauen wir uns die neusten Updates von WhatsApp, Instagram und Snapchat an, die neu angekündigten YouTube Funktionen und einen neuen Google Dienst mit dem ihr mehr Kontrolle und Transparenz über eure Daten bekommt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WhatsApp Update

In WhatsApp kann man jetzt eine neue Schriftart verwenden. Das ganze ist nicht besonders nutzerfreundlich. Ihr müsst vor dem Text der eine andere Schrift haben soll und am Ende 3 mal dieses Zeichen einfügen: „` („`Neue Schrift„`).

WhatsApp für iOS hat auch noch weitere Neuheiten die demnächst auch für Android kommen sollten. Wenn man einzelne Emojis verschickt werden diese jetzt größer dargestellt und bei der Videoaufnahme in WhatsApp kann man jetzt mit einem Wisch nach oben und unten zoomen. Es werden demnächst noch einige weitere neue Features kommen von denen ich natürlich berichten werde.

YouTube

Auch YouTube hat einige Neuigkeiten verkündet. In diesem Jahr wird das mobile Livestreaming direkt aus der YouTube App freigeschaltet, wodurch man eine Alternative für YouNow und Periscope bekommt. Zudem wird es im Kommentare Bereich ein paar Änderungen geben. YouTuber können vertrauenswürdige Fans als Moderatoren auswählen, die dann unangebrachte Kommentare löschen können. Zudem können YouTuber demnächst bestimmte Kommentare oben anpinnen. Und für alle wird es möglich sein animierte Gifs in den YouTube Kommentaren zu posten.

Google Meine Aktivitäten

Google hat mit Meine Aktivitäten ein neues Tool herausgebracht, wo ihr sehen könnt welche Daten über euch erfasst wurden. Außerdem kann man die Daten wenn man will löschen. In der Übersicht gibt es eine Kategorisierung nach den verschiedenen Diensten wie Suche, YouTube, Android, Google Now Sprachbefehle und einige mehr. Google Meine Aktivitäten ist eine gute Seite um mehr Kontrolle und Transparenz über eure Daten zu bekommen. Der Link zum neuen Tool: https://myactivity.google.com/myactivity

Instagram Update

Bei Instagram gab es ein kleines Update. Man kann jetzt Biografien und die Texte unter den Bildern, die in anderen Sprachen geschrieben wurden, mit tippen auf „Übersetzung anzeigen“ vollständig verstehen.

Snapchat Update

Snapchat hat wieder ein paar neue Features bekommen.
Man kann jetzt persönliche Emojis verwenden. Dafür muss zuerst eine Verbindung zu der zu Snapchat gehörenden App Bitmoji hergestellt werden. Dies geht entweder bei des Auswahl der Emojis über das neue Icon oder in den Snapchat Einstellungen. In der App Bitmoji kann man dann ein Emoji so gestalten, dass es einem ähnelt. Dieses kann man dann mit verschiedenen Variationen in Snapchat benutzen. Wenn man in einem Chat mit einem Freund ist, der das ebenfalls aktiviert hat, dann kann man auch Friendmojis verwenden, wo die persönlichen Emojis zusammen dargestellt werden.

In den Selfie Masken findet man eine weitere Neuheit und zwar die Farblinsen. Dort kann man sein Gesicht anmalen und das gemalte bewegt sich dann mit dem Gesicht mit, sodass man lustige Video Snaps erstellen kann.

Und mit dem dritten neuen Feature kann man ganz einfach Freunden bestimmte Snapchat Accounts empfehlen. Einfach den Namen einer Person der ihr folgt etwas länger gedrückt halten, dann hier auf den Pfeil tippen und einen Freund für die Empfehlung auswählen. Dieser bekommt dann im Chat den Account angezeigt und kann ihm sofort folgen.

Schreibe einen Kommentar