Neue WhatsApp Features! Wichtige Android 11 Änderungen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Android 11

Android 11 wird ab Herbst diesen Jahres auf die neueren Smartphones kommen und ist bereits für Beta Tester verfügbar. Wir schauen uns jetzt die wichtigsten neuen Features an.

Die wohl wichtigste Änderung des Updates ist bei den Benachrichtigungen. Bei Android 11 werden alle Mitteilungen über neue Chatnachrichten von verschiedenen Messenger-Apps in einen gesonderten Bereich gruppiert. So bekommt man eine bessere Übersicht und kann auf Nachrichten bequemer antworten. Zudem können bestimmte Konversationen priorisiert werden, wodurch sie oben erscheinen, auf dem Always on Display angezeigt werden und sogar dann als Benachrichtigung kommen, wenn sich dein Smartphone im „Bitte nicht stören“ Modus befindet. 

Ein weiteres neues Feature bei Android 11 werden Bubbles sein. Mit den Bubbles, die sich auch über andere Apps lagern können, kann man dann direkt auf eingehenden Nachrichten antworten, ohne die App wechseln zu müssen. Bubbles lassen sich aus den Benachrichtigungen heraus öffnen.

Mit Android 11 kommt ein Schnellzugriff auf die Smarthome-Steuerung. Mit länger Drücken des Powerbuttons kommst du dann zu einer Oberfläche, wo du dein vernetztes Licht, Steckdosen und mehr regeln kannst, ohne eine App öffnen zu müssen. 

Außerdem wird es eine neue Mediensteuerung für Audio und Video geben, womit du dann einfach z.B. die Ausgabe deiner Musik zwischen Kopfhörer, Lautsprecher und TV wechseln kannst. 

Auch die Privatsphäre und der Datenschutz soll mit Android 11 weiter verbessert werden. Ähnlich wie bei iOS 13 wird es Einmalberechtigungen für Apps geben, also man kann einer App einen einmaligen Zugriff auf den Standort, das Mikro oder die Kamera geben. Nach der Nutzung verliert die App den Zugriff. Zudem werden Berechtigungen automatisch zurückgesetzt, wenn man eine App längere Zeit nicht benutzt. 

WhatsApp

Ein WhatsApp Konto kann bald auf 4 Geräten gleichzeitig genutzt werden. Dieses Feature wird aktuell vorangetrieben. Alte Chatnachrichten werden dann am Anfang beim Einloggen zunächst via Wlan übertragen und neue Nachrichten erscheinen dann auf allen eingeloggten Geräten, ohne dass, wie aktuelle bei WhatsApp Web, eine Internetverbindung des ursprünglichen Handys notwendig sein wird.  

Chatnachrichten können bald nach Datum durchsucht werden. Wenn du dann die Suche innerhalb eines Chats nutzt, erscheint hier ein Kalender-Icon, worüber du ein Datum auswählen und schnell Nachrichten, die an einem bestimmten Datum verschickt wurden finden kannst. So kannst auch schnell und bequem zur ersten Nachricht des kompletten Chatverlaufs springen.

Es kommen in WhatsApp neue Tools für die Speichernutzung wodurch du Chats  und Nachrichten besser durchsuchen und Speicherplatz freimachen kannst. In dem neuen Bereich wird es Filter geben, mit denen du nur große Dateien oder nur weitergeleitete Dateien angezeigt bekommst. Wenn du in Speichernutzung z.B. auf Fotos gehst, wirst du diese sortieren können nach Datum oder nach Größe. Außerdem wirst du alle Nachrichtentypen komplett löschen können außer die, die mit einem Stern markiert sind. 

Bereits in der WhatsApp Beta Version für Android und iOS und sehr bald für alle ist das neue QR Code Feature. Damit kannst du schnell neue Kontakte hinzufügen oder dich hinzufügen lassen, ohne dass du die Nummer eintippen musst. Das Feature kann sowohl bei Android als auch bei iOS in den Einstellungen neben deinem Profil über das QR Code Icon aufgerufen werden. Wenn du da drauf tippst wird dir dein QR Code angezeigt und deine Freunde können diesen Scannen, wodurch sie deine Nummer erhalten. Also jeder der diesen Code hat, hat quasi auch deine Telefonummer. Hier oben kannst du deinen Code zusammen mit einem Link zum Hinzufügen auch über alle möglichen Wege teilen und über die drei Punkte lässt sich der Code auch zurücksetzen, falls er mal an die falschen Leute geraten sein sollte. Wenn du hier auf „Code scannen“ gehst, kannst du den QR Code von anderen Leuten scannen, um sie als Kontakt hinzuzufügen. Wenn du den Code als Bild erhalten hast, dann kannst du dieses auch hier in deiner Galerie auswählen.