Mehr YouTube Werbung, WhatsApp Backup, Instagram Sprachnachrichten, Gboard Sticker

Klicke auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9xdW95R1pKcHJHWT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

YouTube

Aktuell sind die meisten Werbeclips auf YouTube nach 5 Sekunden überspringbar. Das wird sich wohl in Zukunft etwas ändern. Denn YouTube möchte mehr nicht überspringbare Werbung zeigen. Diese Werbeclips können bis zu 20 Sekunden lang sein. Dadurch können zwar YouTube und die Kanalbetreiber mehr Geld verdienen, aber die Zuschauer werden auch mehr genervt. Wahrscheinlich möchte YouTube dadurch mehr Leute für YouTube Premium begeistern, wo man für eine monatliche Gebühr alles werbefrei genießen kann und weitere Vorteile erhält.

Ein kleines neues Feature gibt es in der YouTube App, wenn du oben rechts zu deinem Konto gehst und dann auf „Wiedergabezeit“. Hier kannst du nachschauen, wie lange du YouTube-Videos angeschaut hast und eventuell, wenn es aus dem Ruder gelaufen ist, ein paar Maßnahmen ergreifen.

Gboard

Die beliebte und äußerst mächtige Smartphone Tastatur Gboard hat ein cooles neues Feature bekommen, mit dem du dich selbst auf Basis eines Selfies als Sticker erstellen kannst. Gehe dazu einfach bei der Tastatur auf den Sticker Tab, dann wähle hier „Deine Miniversionen“ aus und tippe auf „Erstellen“. Nach einem Selfie, werden dir automatisch zwei Varianten angezeigt, die du noch manuell anpassen kannst. Im Chat kannst du dann deine personalisierten Sticker passend einsetzen.

WhatsApp

WhatsApp nimmt bald eine Änderung am Backup System für alle Android Nutzer vor. Durch Backups kannst du, wenn du z.B. dein Handy verlierst, Chatverläufe, Bilder und Videos wiederherstellen. Diese Sicherungskopie wird bei Android in der Cloud Google Drive gespeichert. Dort hat jeder Nutzer 15 GB kostenlosen Speicherplatz. Ab dem 12. November werden die WhatsApp Backups nicht mehr auf diese 15 GB angerechnet, sodass die Sicherungsdatei beliebig groß sein darf. Im Zuge der Umstellung werden alle Backups gelöscht, die bis zu diesem Stichtag älter als 1 Jahr sind. Um einen Datenverlust zu vermeiden, empfiehlt WhatsApp ein manuelles Backup bis zu dem 12. November zu erstellen. Gehe dafür in die Einstellungen, dann zu Chats, dann Chat-Backup und tippe auf „Sichern“. Hier kannst du auch noch einstellen, ob und wie oft ein automatisches Backup erstellt werden soll und auf welchem Google Drive Konto es gespeichert werden soll. Falls du das Backup benötigst, kann es automatisch bei der Neuninstallation von WhatsApp geöffnet werden.

Zu dem Thema WhatsApp Backups über Google Drive noch ein wichtiger Punkt für alle die viel Wert auf Datenschutz legen. Die Nachrichten und Bilder sind in der Backup-Datei auf Google Drive nicht mehr geschützt durch die Ende-zu-Ende Verschlüsselung und unterliegen dadurch einem Sicherheitsrisiko. Wenn da jemand bedenken hat, dann keine Backups erstellen, die automatische Erstellung ausschalten und eventuell vorhanden Backups aus Google Drive löschen. Für Interessierte verlinke ich dazu hier eine FAQ-Seite von WhatsApp.

Instagram

Bald wirst du in Instagram bei den Direktnachrichten auch Sprachnachrichten verschicken können. Dieses Feature wurde gerade entdeckt und befindet sich noch in der Entwicklung.

Instagram testet gerade im Homefeed auch Beiträge anzuzeigen von Profilen denen du nicht folgst. Diese von Instagram vorgeschlagenen Posts sollen erscheinen nach dem du alle neuen Beiträge deiner abonnierten Profile durchgescrollt hast.

Zudem werde gerade 3 Features ausgerollt, mit denen die Sicherheit und Transparenz auf Instagram erhöht werden sollen. Auf großen Seiten kann der Punkt „Über diesen Account“ aufgerufen werden, wo Informationen zu dem Profil angezeigt werden, die den Nutzern helfen sollen, die Echtheit des Accounts einzuschätzen.

Außerdem wird es in den Einstellungen ein Tool zur Verifizierung geben, wo sich bestimmte Accounts den blauen Haken holen können. Das ist vor allem für prominente Personen und Marken gedacht, wo die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass es Nachahmer und Fake Accounts gibt. Durch den Verifizierungshaken kann man sich ziemlich sicher sein, dass es die richtige Person bzw. Marke ist.

Und das dritte Sicherheitsupdate wird bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung kommen, womit der Login besser geschützt wird. Dort können neben der SMS Bestätigung, auch entsprechende Authentifizierungs-Apps hinterlegt werden.