Instagram versteckt Likes, Minecraft AR, Android Q, WhatsApp Dark Mode

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum Instagram in Zukunft die Likes unter den Bildern verstecken will. Mit welcher neuen App du dir super flexible auf täglicher Basis unbegrenzt Datenvolumen holen kannst. Außerdem schauen wir uns in dieser Neuland News Ausgabe das neue Minecraft AR Spiel fürs Handy an, sowie alle wichtigen Neuigkeiten zu WhatsApp, Google und Android.

Hier auf neuland.tips bekommst du immer die wichtigsten News und die besten Tipps für deinen Internet- und Smartphone-Alltag.

Instagram

Instagram will in Zukunft nicht mehr die Anzahl der Likes anzeigen. Du kannst die Like-Zahl dann nur noch bei deinen eigenen Beiträgen einsehen. Bei allen anderen Fotos und Videos siehst du dann nur, ob Freunde es geliket haben, die Gesamtzahl der Likes bleibt verborgen. Das wird gerade so schon in Kanada getestet und kommt sehr wahrscheinlich bald für alle Nutzer. Instagram möchte so den durch die Likes entstehenden Druck rausnehmen und mehr den Fokus auf die eigentliche Beiträge legen. Laut Instagram kommt es ziemlich oft vor, das Nutzer Beiträge wieder löschen, wenn sie wenig Likes bekommen.

Ingesamt soll in Zukunft bei allen Apps die zu Facebook gehören Privatsphäre im Mittelpunkt stehen. Deshalb werden auch bei Instagram Direktnachrichten, Gruppen und Stories noch wichtiger. Dort ist alles nicht so öffentlich und in einem kleineren Kreis. In den Stories wird es bald einen neuen Sticker geben, über den alle die den sehen eine Anfrage zum Beitritt eines Gruppenchats stellen können. Außerdem werden die 3 Apps WhatsApp, Instagram und Facebook Messenger zusammenrücken und eine App übergreifende Nutzung wird möglich sein.

Handytarif

Handyverträge können ziemlich nervig sein. Sie sind sehr unflexibel, haben lange Laufzeiten und wenn man z.B. mal mehr Datenvolumen braucht kann man oft nicht viel machen. Mit der neuen App freenet FUNK kannst du, wenn du z.B. mal am Wochenende viel unterwegs bist, dir für einen Tag 1 GB für 69 Cent oder unbegrenzt Datenvolumen für 99 Cent holen. Das ganze ist täglich kündbar, sodass du dir flexibel für z.B. nur einen Tag einen Tarif buchen kannst. Abrechnung erfolgt über PayPal und es wird das O2-Netz genutzt. Das ganze ist ein interessantes Angebot und sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, weg von unflexiblen Handyverträgen.

Minecraft AR

Minecraft kommt bald als AR Spiel aufs Handy. Microsoft hat dieses Video präsentiert und bekannt gegeben, dass es ab dem 17. Mai auf der offiziellen Minecraft Webseite mehr Infos zum dem Spiel geben wird. Das Game könnte eine Konkurrenz zu Pokemon Go und dem ebenfalls bald verfügbaren Harry Potter Wizards United werden.

Google

Google hat diese Woche auch einige Ankündigungen rausgehauen, die wir uns jetzt im Schnelldurchlauf anschauen. Sobald die Features auf den meisten Handys verfügbar sind, stelle ich das nochmal genauer vor.

Google Maps wird einen Inkognito Modus bekommen. Google Assistant wird 10 mal schneller, sodass du dann dein Handy mit deiner Stimme schneller steuern kannst als mit Touch-Gesten. Google Lens wird immer mächtiger, nützlicher und interaktiver.

Android Q

Außerdem gab es neue Infos zur neuen Android Version Android Q.

Es wird ein Android Dark Theme geben, welches fix über die Schnelleinstellungen aktiviert werden kann. Dadurch wechselt die Android Oberfläche und alle Apps, die das anbieten wie z.B. YouTube und in Zukunft auch WhatsApp, zum dunklen Design.

Es wird ein Live Caption Feature geben mit dem automatisch Untertitel eingeblendet werden zu allem was auf deinem Handy abgespielt wird. Das wird z.B. praktisch bei Sprachnachrichten.

Es wird ein nützliches Smart Reply Feature geben, wo Android bei neuen Benachrichtigungen die nächste Aktion intelligent vorschlägt. Das kann z.B. das Starten einer bestimmten App sein oder auch eine vorgeschlagene Antwort für den Chat.

Es wird einen Fokus Modus geben, den du nutzen kannst, um konzentriert zu arbeiten. Bestimmte Apps können dich dann nicht mehr ablenken.

Das Update wird auch mehr Sicherheit und Datenschutz bieten. Z.B. sollen Apps im Hintergrund nicht mehr auf ortsbasierte Daten zugreifen können. Auch wichtig für die Sicherheit in Zukunft sollen Android Updates schneller ausgespielt werden, indem Updates in Modulen verteilt werden und direkt über den PlayStore bereitgestellt werden.

WhatsApp

Bei WhatsApp für Android können jetzt auch die Sticker von der Gboard Tastatur richtig benutzt werden, wodurch du eine größere Sticker Auswahl bekommen kannst. Gehe einfach zu dem Gboard Sticker Tab. Hier kannst du viele Sticker hinzufügen und auch eigene Sticker erstellen, z.B. welche die aussehen wie du. Wenn du die Sticker verschickst, werden sie im Chat wie richtige Sticker angezeigt und nicht mehr wie früher nur als Bilder.

Die letzten Tage gab es einige Meldungen, dass WhatsApp die Arbeit an dem DarkMode eingestellt hat und das Feature doch nicht kommt. Das ist so nicht richtig, das dunkle Design wird kommen, nur scheinbar hat WhatsApp die Entwicklung neu gestartet, was bedeutet, dass sich das Feature noch verzögern wird. Ingesamt dauert die Entwicklung von neuen Features sehr lange bei WhatsApp. Wer davon genervt ist oder generell einen neuen Messenger ausprobieren möchte, kann sich z.B. Telegram anschauen. In dem hier verlinkten Video stelle ich Telegram vor und vergleiche die App mit WhatsApp.