YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie du in deiner Instagram Story deine eigenen GIF-Sticker einfügen kannst und weitere coole neue Instagram Tricks, die du wahrscheinlich noch nicht kennst, schauen wir uns in diesem Video an. Alle Tipps funktionieren bei Android & iOS.

1 Green Screen Effekt

Mit dem Green Screen Filter kannst du deinen Hintergrund austauschen und durch ein Bild oder Video aus deiner Galerie ersetzen. Das kannst du dann noch von der Größe und Position anpassen, damit es gut sichtbar hinter dir erscheint. Der Effekt eignet sich z.B. gut, um Kommentare zu beantworten, die du bekommen hast, oder einfach um irgendetwas anderes zu kommentieren.

Wahrscheinlich musst den Filter erst bei dir herunterladen. Swipe dafür bei den Effekten ganz nach rechts und tippe auf „Effekte durchsuchen“. Gehe oben rechts auf die Lupe und gib „Green Screen“ ein. Hier erscheinen einige Varianten, es ist aber wichtig, dass du den offiziellen von Instagram auswählst. Danach kannst du den Green Screen in der Filter-Leiste über dieses Icon einschalten, über den Button „Medien hinzufügen“ ein Bild oder Video aus deiner Galerie als Hintergrund wählen und kreativ werden. 

2 Kommentare anpinnen

Unter deinen Instagram Bilder kannst du deine Lieblingskommentare oben anpinnen, sodass sie zuerst erscheinen. Bei Android musst du den entsprechenden Kommentar antippen und dann oben auf die Stecknadel. Bei iOS musst du den entsprechenden Kommentar nach links swipen und dann auf die Stecknadel. Es können bis zu 3 Kommentare oben fixiert werden und der Verfasser des entsprechenden Kommentars wird benachrichtigt. 

3 Eigener Aktivitätsstatus

Wenn du den Aktivitätsstatus eingeschaltet hast, dann wird dir bei den Instagram Direktnachrichten ein Status zur Aktivität angezeigt. Diesen Status kannst du mit diesem Tipp verändern und anzeigen lassen, was du z.B. gerade machst oder dass du glücklich bist.

Deinen Aktivitätsstatus kannst du jederzeit aktivieren und deaktivieren. Gehe dafür in die Einstellungen, zu Privatsphäre und Aktivitätsstatus. Wenn du den ausschaltest, dann kannst du auch nicht die Aktivitäten der anderen Personen sehen. 

Um jetzt diesen Status zu verändern und eine interessantere und aussagekräftigere Anzeige zu bekommen, musst du die App Threads von Instagram installieren. Hier kannst du für dein Instagram Profil einen Auto-Status einstellen, wodurch automatisch je nachdem wo du gerade bist ein Status angezeigt wird. Dieser wird aber nur deinen engen Freunden angezeigt, achte also darauf dass deine enge Freunde Liste aktuell ist, das kannst du beim ersten Öffnen der Threads App aber auch nochmal überprüfen. Außerdem kannst du auch weitere Status mit einem passenden Emojis erstellen und auswählen. Z.B. wie deine Stimmung gerade ist. 

Das wird dann deinen Freunden, auch wenn sie die Threads App nicht installiert haben, im Direktnachrichten Bereich sowohl in der Chatübersicht als auch im jeweiligen Chatverlauf angezeigt und kann eine gute Erweiterung sein, wenn du die Instagram Direktnachrichten gerne benutzt. 

4 Live-Benachrichtigungen ausschalten

Dir geht es vielleicht auch so, dass dich die Instagram Benachrichtigungen über Livestreams nerven. Du kannst diese ausschalten, ohne gleich alle Instagram Benachrichtigungen auszustellen. Gehe auf dein Profil, dann rechts im Menü zu den Einstellungen, dort auf „Benachrichtigungen“ und auf „Live und IGTV“. Bei „Live-Videos“ kannst du jetzt die Option „Aus“ wählen und ab dann wirst du in Zukunft nicht mehr von den vielen Instagram-Live-Videos gestört.

5 Profilbild vergrößern

Manchmal möchtest du dir vielleicht ein Profilbild etwas größer anschauen. Hier ist ein einfacher und schneller Weg. Gehe bei dem entsprechenden Profil oben rechts auf die drei Punkte und dann auf Profil-URL kopieren. Füge den Link in deinem Browser ein, gib am Anfang vor „instagram“ eine „Null“ ein und öffne diesen Link. Klicke auf dieser Seite auf das Profilbild, um es dir groß anzeigen zu lassen, und wechsle unten auf HD Profilbild. Du musst bei dieser Webseite nur darauf achten, dass du die Popup-Werbeanzeigen wegklickst. 

6 Mit GIF-Sticker antworten

Du kannst mit GIF-Stickern auf Direktnachrichten antworten. Tippe unten rechts auf dieses Icon und suche nach einem passenden Gif-Sticker. Das wird dann ohne Hintergrund oder Rand schön im Chatverlauf angezeigt.

7 Eigene GIF Sticker erstellen

Wie du eigene GIF Sticker erstellen und diese dann in deiner Instagram Story verwenden kannst, schauen wir uns in diesem Tipp an. 

Nimm zuerst ein passendes kurzes Video auf. Zum Beispiel wie du in die Hände klatscht, irgendwo hinzeigst oder eine andere coole Geste oder Bewegung machst. 

Dann gehe auf die Webseite unscreen.com, hier können wir kostenlos den Hintergrund von unserm Clip entfernen, damit das ganze ein Sticker wird. Tippe auf „Upload Clip“ und wähle das entsprechende Video aus, das zum Gif Sticker werden soll. Der Hintergrund wird nun entfernt und du kannst deinen GIF-Sticker anschließen unter dem Clip herunterladen. 

Wenn du ein iPhone hast, kannst du jetzt schon deinen GIF-Sticker in deiner Instagram Story einfügen. Gehe dafür in deine Galerie und kopiere das entsprechende Bild. Dann öffne deine Instagram Story und unten links wird dir dann der Sticker normalerweise zum Einfügen angezeigt. Wenn nicht, dann kannst du das auch über die Text-Eingabe machen, dort kurz getippt halten und über „Einsetzen“ kannst du deinen GIF-Sticker hinzufügen. Dieser lässt sich beliebig in deiner Story vergrößern, verkleinern und positionieren. 

Damit du deinen erstellten GIF-Sticker auch bei Android in deiner Instagram Story einfügen kannst, musst du noch einen Zwischenschritt machen. Lade dir die Giphy App herunter. Es ist wichtig, dass es die App ist und nicht die Giphy-Webseite. Melde dich an oder erstelle fix ein neues Konto. Gehe oben rechts auf „Create“ und dann unten rechts auf das Galerie-Icon. Wähle deinen eben erstellten GIF-Sticker aus. Du kannst ihn dann hier noch bearbeiten und z.B. einen Text einfügen oder die Länge des Clips zurecht schneiden. Wenn du nicht möchtest, dass andere deinen Sticker finden und benutzen können, dann wechsle hier noch auf „Private“. Tippe anschließend auf „Upload to GIPHY“. Wenn das hochgeladen wurde, musst du im letzten Schritt auf die Webseite giphy.com gehen und dich dort mit dem gleichen Konto anmelden, mit dem du gerade den Sticker hochgeladen hast. Auf deinem Profil siehst du deinen hochgeladen GIF-Sticker, öffne den, halte ihn dann kurz getippt und gehe auf „Bild kopieren“. Jetzt öffne deine Instagram Story, gehe auf das Text-Tool und tippe auf „Einfügen“. Dann hast du auch, wie eben beim iPhone, deinen Gif-Sticker in deiner Instagram Story und kannst ihn noch beliebig anordnen. Auf deinem GIPHY-Profil kannst du mehrer GIF-Sticker anlegen und dann immer für deine Stories einen passenden auswählen.

Wenn du mehr Instagram Story Tricks und Ideen bekommen möchtest, dann schau dir diesen Beitrag an.