Google Fotos Tipps: Unendlich Speicherplatz, geniale Suchfunktion …

Klicke auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC80cVN3MVpJaVBKUT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Wenn du mit deinem Handy viele Bilder und Videos aufnimmst, dann kann in deiner Galerie App schnell ein ganz schönes Chaos ausbrechen. Zudem wird dein Speicherplatz belastet, was Auswirkungen auf deine komplette Smartphone Nutzung hat. Wie du einfach und schnell mit den praktischen Features von Google Fotos dein Bilderalbum verwaltest und eine Menge Speicherplatz frei machst, schauen wir uns in diesem Video an.

1 Unendlich Speicherplatz

Die Google Fotos App ist kostenlos für Android und iOS verfügbar. Es ist eine Fotogalerie App, die zum einen, wie die Standard Galerie Apps, alle Bilder, die auf dem Handyspeicher sind, anzeigt und zusätzlich auch die Bilder, die in der Google Fotos Cloud hochgeladen wurden. Um automatisch alle deine Bilder in der Cloud zu sichern, kannst du hier tippen oder Back up & Sync in den Einstellungen aktivieren. Standardmäßig werden nur die Bilder aus deinem Kameraordner gesichert, hier kannst du das für weitere Geräteordner z.B. für den WhatsApp Bilder Ordner einstellen.

Wenn dir hohe Qualität ausreicht, dann bekommst du kostenlos unbegrenzten Speicherplatz. Das Synchronisieren deiner Fotogalerie mit der Cloud kann beim ersten einrichten ziemliche lange dauern. Danach kannst du, immer wenn der Speicherplatz auf deinem Handy knapp wird, Speicher freigeben. Dadurch werden die Bilder und Videos, die in der Google Fotos Cloud gesicherten wurden, vom Handyspeicher entfernt.

2 Intelligente Bildersuche

In der Fotos Ansicht kannst du das Layout ändern und dich schnell durch deine gesamte Galerie bewegen. Eines der besten Features in der Fotos App ist die schlaue Suchfunktion. Du kannst nach bestimmten Dingen, Ereignissen oder Orten suchen, nach Fotos, die an einem bestimmten Datum aufgenommen wurden, oder du kannst auch Emojis in der Suche eingeben und es werden passende Ergebnisse angezeigt.

Mit einem kleinen Trick kannst du auch die Gesichtersuche, die eigentlich in Deutschland gesperrt ist, aktivieren. Lösche zuerst in der App-Info bei Google Fotos den Cache und alle Daten (dadurch gehen deine Fotos nicht verloren). Installiere dir einen VPN-Dienst. Starte diesen und beame dich virtuell in die USA. Starte danach Google Fotos wieder und aktiviere in den Einstellungen den Punkt „Ähnliche Gesichter gruppieren“. Danach kannst du die VPN-Verbindung wieder deaktivieren und die Gesichtersuche in Google Fotos ist ab diesem Zeitpunkt dauerhaft freigeschaltet. Google Fotos gruppiert dann alle Bilder auch nach Gesichtern. Du kannst den Gesichtern Namen geben und dann immer schnell nach bestimmten Personen suchen. Durch die sehr mächtige Suchfunktion, kannst du immer schnell bestimmte Bilder finden.

3 Einfach ordnen

Hier unten beim Tab Alben werden auf Basis der Bilderkennung auch automatisch Fotoalben erstellt. Dies geht natürlich auch manuell durch markieren bestimmter Bilder und dann hier auf das Plus-Symbol. Außerdem empfiehlt es sich den Foto Feed sauber zu halten. Unschöne aber nützliche Bilder können über markieren und dann „Ins Archiv verschieben“ versteckt werden. Das Archiv erreicht man dann hier über die Seitennavigation. Besondere Bilder können nach dem Öffnen durch Aktivieren dieses Symbols favorisiert werden. Der Favoriten Ordner befindet sich dann bei den Alben.

4 Schnell teilen

Durch die Cloudanbindung der Google Fotos App können Bilder und ganze Alben viel schneller mit anderen Leuten geteilt werden. Es muss beispielsweise einfach nur ein Link zu einem Album verschickt werden und schon hat die Person Zugriff auf die Bilder. Es können gemeinsame Alben erstellt werden, um z.B. die Bilder vom gemeinsamen Urlaub zusammen zutragen.

Du kannst deine Bilder auch jederzeit von anderen Geräten aufrufen. Am Laptop z.B. musst du einfach nur die Google Photos Webseite aufrufen und dich mit deinem entsprechenden Google Konto anmelden.

Deine Bilder und Videos sind durch die Sicherung in der Cloud auch sehr gut vor Datenverlust geschützt. Nach dem Löschen eines Fotos kannst du es hier im Papierkorb 60 Tage lang wiederherstellen.

5 Google Lens

Wenn du ein Bild in Google Fotos geöffnet hast, dann kannst du es hier mit Google Lens untersuchen. Du kannst z.B. Mode erkennen lassen und dann im Web weiter danach suchen. Oder es lassen sich auch Bauwerke oder Pflanzen bestimmen. Zudem können Texte oder andere Daten kopierbar gemacht werden.

6 Assistent

Bilder können über dieses Icon auch direkt in der App einfach bearbeitet werden. Zur weiteren Verarbeitung deiner Bilder und Videos kannst du hier unten auf „Assistent“ tippen. Hier kannst du z.B. Filme, Animationen und Collagen erstellen. Google Fotos kann dich dabei mit vielen Vorschlägen unterstützen. Aber du kannst auch selbständig Bilder und Videos auswählen, sie zurecht schneiden und Hintergrundmusik auswählen.