Geheime WhatsApp Tricks, die du noch nicht kennst!

Klicke auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9TaEp0NWFQb3NkUT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Willst du wissen, wie du gelöschte WhatsApp Nachrichten mit einem Trick trotzdem lesen kannst? Oder wie du den Namen deines Chatpartners schnell verstecken kannst? Das und weitere coole neue WhatsApp Tricks, die du ziemlich sicher noch nicht kennst, zeige ich dir in diesem Beitrag!

1. Gelöschte WhatsApp Nachrichten lesen

Seit einiger Zeit können Nachrichten für alle gelöscht werden, sodass sie sowohl auf dem Absender Handy als auch auf dem Empfänger Handy verschwinden. Allerdings werden die Nachrichten nicht komplett gelöscht. Du kannst mit einem Trick nachschauen, was in der gelöschten Nachricht stand.

In der normalen Mitteilungszentrale wird die ursprüngliche Nachricht durch ein „Diese Nachricht wurde gelöscht“ Hinweis ersetzt. Aber im Android System werden alle Mitteilungen, die auf dem Smartphone reinkommen gespeichert, also auch die von der ursprüngliche Nachricht, die der Absender gelöscht hat. Auf dieses Benachrichtigungsprotokoll und damit auf den Inhalt der gelöschten Nachrichten kannst du zugreifen. Ganz einfach geht das z.B. mit der App Notif Log Notification History. Nach dem Einrichten der App kannst du dort sämtliche Benachrichtigungen einsehen, auch die von den gelöschten WhatsApp Nachrichten.

2. Für alle Löschen nach 7 Minuten

Das Feature Nachrichten für alle Löschen ist, wie gerade gezeigt, nicht ganz sicher, trotzdem ist es natürlich praktisch, weil den Trick nicht viele kennen und anwenden werden. Normalerweise können Nachrichten nur dann für alle gelöscht werden, wenn das Abschicken der entsprechenden Nachricht nicht länger als 7 Minuten her ist. Jetzt zeige ich dir einen Trick, wie du auch ältere Nachrichten für alle löschen kannst. Merke dir zuerst die Uhrzeit, wann die Nachricht verschickt wurde, die du löschen möchtest. Dann gehst du in den Flugmodus oder schaltest die Internetverbindung aus. Als nächstes musst du WhatsApp richtig beenden. Danach gehst du in die Telefoneinstellungen zur Uhrzeiteinstellung und änderst sie so, dass sie im 7-Minuten-Limit der gemerkten Uhrzeit liegt. Dann kannst du WhatsApp wieder öffnen und die Nachricht für alle löschen. Danach kannst du den Flugmodus wieder deaktivieren oder dein Handy wieder mit dem Internet verbinden. Die Nachricht ist dann auch beim Empfänger gelöscht, obwohl viel mehr Zeit als die eigentlich zugelassenen 7 Minuten vergangen waren. Vergiss nach diesem Vorgang nicht deine Handy Uhrzeit wieder richtig einzustellen.

3. Benachrichtigungen trotz stummschalten

Wie du weißt, kannst du eine WhatsApp Gruppe stummschalten, dann bekommst du keine Benachrichtigungen mehr über jede neue Nachricht in dieser Gruppe. Wenn dich allerdings jemand in der Gruppe zitiert oder dich mit einem @-Zeichen taggt, dann bekommst du trotz des Stummschaltens eine Mitteilung. Wenn das jemand übertrieben ausnutzt, sodass es dich nervt, dann kannst du einfach auch den jeweiligen Direktchat mit der entsprechenden Person stummschalten. Dadurch kommen dann wirklich keine Gruppenbenachrichtigungen mehr bei dir an.

4. Videos clever teilen

Wenn du bestimmte Bilder oder Videos in mehreren Chats verschicken willst, dann kannst du mit diesem Trick mobile Daten und Zeit sparen. Anstatt in jedem Chat das Video einzeln hochzuladen, kannst du es nur einmal hochladen und dann einfach an die anderen weiterleiten.

5. Chat Name verstecken

Wenn du Chattest bist du sicher nicht immer in Sicherheit vor neugierigen Blicken. Mit diesem Trick kannst du mit einem Fingertipp den Namen und das Profilbild deines aktuellen Chatkontaktes verstecken oder zum Beispiel durch einen Fake-Namen ersetzen. Dadurch kann dann die neugierige Person nicht mehr sehen, mit wem du chattest. Das geht ganz einfach mit der App Hide Chat Name. Du kannst auf „Customize“ tippen und festlegen, wie der Fake Name sein soll. Wenn du das leer lässt, erscheint einfach kein Name in WhatsApp. Zudem kannst du hier noch ein Profilbild und einen Online Status für das Versteck auswählen. Wenn du damit fertig bist, tippst du noch auf „Enable“ und kannst dann die App verlassen und WhatsApp öffnen. Wenn jetzt die Situation kommt, wo jemand deinen Chat ausspionieren könnte, kannst du fix auf den grünen Button tippen, den du auch an eine beliebige Stelle verschieben kannst. Daraufhin wird der wahre Chatkontakt durch dein eben in der App festgelegten Fake-Kontakt überlagert und versteckt. Mit erneutem Tippen auf den Button oder Tippen auf Disable in der App verschwindet das wieder.

Wenn nützliche Tricks für dich dabei waren, dann teile den Post mit deinen Freunden.