Animojis auf Android? Instagram Stories geheim anschauen? WhatsApp Sicherheitsnummer? #fragneuland

Wie kann ich Animojis auch auf Android erstellen? Was weiß Google über mich? Wie kann ich Instagram Stories geheim anschauen? Was bedeutet die WhatsApp Sicherheitsnummer? Und weitere spannenden Fragen beantworte ich, in dieser #fragneuland Q&A Ausgabe.

Was weiß Google über mich?

Wenn du bei Google nach etwas suchst oder irgendetwas bei einem anderen Google-Dienst nutzt, dann speichert Google das ab. Welche Daten von dir gesammelt worden sind, kannst du, wenn du mit deinem Google-Konto eingeloggt bist, auf der Seite myactivity.google.com einsehen.

Dort siehst du wann du welche Suchbegriffe eingeben hast oder auch, wenn du Android hast, wann du welche App geöffnet hast. Du kannst einzelne Einträge löschen indem du auf die 3 Punkte tippst und auf „Löschen“ gehst. Oben bei der Suche kannst du die Aktivitäten auch nach einem bestimmten Tag oder bestimmten Google-Dienst filtern. Im Menü bei „Aktivitäten löschen nach“ kannst du auch mehrere Einträge auf einmal löschen. Und beim Punkt „Aktivitätseinstellungen“ kannst du das sammeln dieser Daten einschränken, wodurch aber einige Dienste nicht mehr so gut laufen werden.

Wie kann ich Instagram Stories geheim anschauen?

Wenn du dir eine Instagram Story normal anschaust, dann kann das der Ersteller sehen. Möchtest du nicht, dass er das weiß, dann kannst du einfach auf die Internetseite storiesig.com gehen, dort den Namen des entsprechenden Instagram Profils eingeben und wenn es ein öffentliches Profil ist, werden dir hier alle Story Beiträge angezeigt. Du kannst sie dir in Ruhe anonym anschauen und sogar die einzelnen Bilder oder Videos herunterladen.

Was bedeutet in WhatsApp die Meldung, dass die Sicherheitsnummer eines Kontaktes geändert wurde?

Jeder Chat hat seine eigene Sicherheitsnummer, die nur die jeweiligen Chat-Teilnehmer besitzen. So können die Nachrichten verschlüsselt übertragen werden und nur die Chat-Teilnehmer können die Nachricht lesen. In den Einstellungen bei „Account“ und „Sicherheit“ kannst du Benachrichtigungen, über das Ändern der Sicherheitsnummer aktivieren. Wenn du so eine Meldung in einem Chat bekommst, weißt du dass eine neue Verschlüsselung erstellt wurde. Das liegt im Normalfall daran, dass der jeweilige Kontakt WhatsApp neu installiert oder das Handy gewechselt hat. Allerdings besteht genau in diesem Moment auch ein Sicherheitsrisiko. Wenn du 100% sicher gehen willst, dass kein Angreifer auf deine Nachrichten zugreift, dann kannst du bei dem jeweiligen Chat hier oben auf den Namen tippen, dann auf Verschlüsselung und die Sicherheitsnummer mit deinem Chatpartner nach Anweisung vergleichen.

Wie kann ich die Daten von meinem Handy löschen, wenn ich es verloren habe?

Auf deinem Handy sind viele Daten, die viel über dich verraten wie z.B. eben bei den Google Aktivitäten gesehen oder auch Chats, Emails und Fotos sollten nicht in Fremde Hände geraten. Wenn dein Smartphone geklaut wurde oder es verloren gegangen ist, solltest du schnell handeln. Du kannst per Fernzugriff dein Handy orten, es sperren falls du noch keine Displaysperre hattest oder deine Daten vom Gerät löschen. Bei Android musst du dafür mit einem anderen Handy oder mit einem Laptop auf die Seite android.com/find und bei einem iPhone musst du auf die Seite icloud.com/find.

Kann man Animojis auch auf Android erstellen?

Eines der beliebtesten Features beim neue iPhone sind die Animojis. Das sind animierten Emojis, die sich je nach Mimik des Nutzers bewegen. Die Front Kamera scannt das Gesicht des Nutzers und überträgt die Bewegung auf das Emoji. So gut wie beim iPhone X kann das bei anderen Smartphones nicht gehen, weil die Frontkamera des neuen iPhones eine besondere Technik hat, die das Gesicht des Nutzers in 3D scannen kann. Allerdings gibt es für Android eine App namens „Animoji for phone X“ die das auch ganz gut hinbekommt. Du kannst mit deiner Mimik die Bewegung verschiedener Emojis bestimmen und anschließen das Animoji auch teilen.