Die 10 besten Google Maps Tipps und Tricks

Klicke auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9QV3dwU3ZwSnpNVT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Google Maps zählt sicher bei vielen zu den wichtigsten und nützlichsten Apps und wird oft im Einsatz sein. In diesem Beitrag schauen wir uns 10 Tipps und Tricks an, mit denen du noch mehr aus der App herausholen kannst.

1. Mit einem Finger Zoomen

Die bekannte Zoom-Geste zum verkleinern und vergrößern ist mit einer Hand sehr umständlich. Dieser Trick zeigt dir, wie du fürs Zoomen nur einen Finger brauchst. Tippe 2 mal mit einem Finger auf die Map und lasse beim zweiten Tippen nicht los. Du kannst nun durch swipen nach unten ranzoomen und durch swipen nach oben rauszoomen. Ziemlich praktisch in Situationen, wo du nur eine Hand frei hast.

2. Belebte Orte finden

In Google Maps sind dir sicher schon die hell-orange gefärbten Bereiche aufgefallen. Das sind Stadtgebiete wo sich besonders viele Menschen aufhalten. So kannst du in fremden Städten belebte Orte finden, wo oft angesagte Cafes, Bars und Restaurants sind.

3. Orte speichern

Im seitlichen Menü bei „Meine Orte“ kannst du wichtige Orte hinzufügen, um später schneller und einfacher die Navigation zu starten. Dafür anbieten tut sich z.B. dein Zuhause. Du kannst auch Listen anlegen in denen du weitere Orte speicherst, das geht auch in der Map einfach indem du einen Punkt kurz gedrückt hältst, dann hoch swipst und auf das Speichern-Icon tippst. Deine Listen kannst du auch mit anderen Personen teilen. Der nächste Tab bei „Meine Orte“ „Anstehend“ , kann auch ganz nützlich sein, wenn du Gmail oder den Google Kalender verwendest. Dann werden dort automatisch die in diesen Apps erwähnten Termine mit Ort hinterlegt, sodass du schnell und bequem die Navigation starten kannst.

4. Mehrere Stopps hinzufügen

Bei der Eingabe einer Route kannst du auch mehr als ein Ziel eingeben, wenn du irgendwo einen Zwischenstopp einlegen willst. Tippe dafür oben rechts auf die 3 Punkte und dann auf Zwischenstopp hinzufügen. Die Reihenfolge der Stopps kannst du mit Drag&Drop auch verändern.

5. Standort vom geparktem Auto

Wenn du dein Auto oder dein Fahrrad gerade geparkt hast bzw. wenn du deinen aktuellen Standort für eine gewisse Zeit auf der Karte speichern möchtest, um ihn später leichte wiedezufinden, dann kannst du auf den blauen Punkt, deinem aktuellen Standort, tippen und auf „Als Parkplatz speichern“ gehen. Du kannst auch noch z.B. die Zeit wie lange dein Parkschein gültig ist eingeben. Was dir dann in der Benachrichtigungsleiste angezeigt wird. Und mit einem Klick kannst du dich zu deinem gespeicherten Parkplatz navigieren lassen.

6. Perspektive wechseln

Wenn du auf der Map mit zwei Fingern nach oben oder untern wischt, kannst du die Perspektive wechseln. Einige Gebäude werden dann 3D angezeigt und die Sicht kann dir helfen dich besser zurechtzufinden.

7. In Street View wechseln

Wenn du einen Ort auf der Karte noch genauer erkunden willst, dann halte die entsprechende Stelle kurz getippt und tippe auf das Bild unten links. Daraufhin kommst du in den Street View Modus, wo du dich umschauen kannst.

8. Suche entlang der Route

Wenn du im Navigationsmodus bist und dir einfällt, dass du auf deinem Weg zum Ziel vorher noch wo anders hin musst, dann kannst du auf die Lupe tippen und entlang deiner Route nach deinem gewünschten Zwischenstopp suchen. Die Optionen werden dir mit entsprechendem Umweg auf der Karte angezeigt und du kannst eine auswählen, die dann in deiner ursprünglichen Route berücksichtigt wird.

9. Zeitachse

Im seitlichen Menü bei „Meine Zeitachse“ kannst du in einem Kalender schauen wo du an welchem Tag gewesen bist. Wenn du Bilder bei Google Fotos hochgeladen hast, werden dir zudem die zugehörigen Bilder angezeigt. Wenn du deine Fußspuren verwischen willst, kannst du oben rechts bei den 3 Punkten deine besuchten Orte für einzelne Tage löschen. Oder wenn du in die Einstellungen gehst, auch den gesamten Standortverlauf entfernen.

10. Offlinekarten

Bei dem Punkt Offlinekarten kannst du so lange du noch im Wlan bist, ein Gebiet für später speichern, damit du es auch ohne Internet nutzen kannst. Wenn du im seitlichen Menü „Nur WLAN“ einschaltest, werden nur zuvor heruntergeladene Offline-Karten verwendet. GPS geht auch ohne Internet, sodass dann auch die Navigation funktioniert.