Die 10 besten Facebook Tipps und Tricks

Wir schauen uns jetzt 10 Tipps und Tricks zu Facebook an, die dein Leben leichter machen werden.

Erstens: Beiträge speichern.
Wenn du durch deine Neuigkeiten scrollst und was Interessantes findest, kannst du es für später speichern. Einfach beim Post oben rechts auf den Pfeil und dann auf Link speichern. Genauso geht es auch für Videos und andere Beiträge. Wenn du auf diese abgelegten Inhalte zugreifen möchtest, gehst du in der Navigation auf die drei Striche und öffnest dort den Punkt „Gespeichert“. In der Webversion geht das Speichern genauso über den Pfeil oben rechts und die Beiträge findest du dann links in der Navigation.

Klicke auf den unteren Button, um das Video von YouTube nachzuladen.
Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9ES1N2YXhNeHdsOD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Zweitens: Profil- und Titelbild kombinieren.
Ihr habt das vielleicht schonmal auf Facebook Seiten gesehen, dass das Profilbild und das Titelbild auf einander abgestimmt sind. Solche Effekte könnt ihr auf der Webseite https://www.trickedouttimeline.com/ für euer Profil erstellen. Ihr habt dort verschiedene Möglichkeiten. Ihr könnt beide Bilder zusammenfügen, ein Stück ausschneiden oder euch für einen Zoom-Effekt entscheiden. Danach müsst ihr ein Bild hochladen aus dem euer Facebook Profil- und Titelbild erstellt werden soll oder ihr könnt auch euer vorhandenes Titelbild nehmen. Dann könnt ihr noch durch verschieben, vergrößern und verkleinern das Ergebnis, welches ihr rechts in der Vorschau seht, abstimmen. Danach müsst ihr euer Profil und Titelbild einzeln herunterladen und bei Facebook hochladen.

Der dritte Tipp: Neuigkeiten einstellen.
Der News Feed kann ganz schön überfüllt sein, auch mit Dingen die uns eigentlich gar nicht interessieren. Um das zu verbessern gibt es eine Einstellungsmöglichkeit. Wenn wir in der Navigation auf den 3 Strichen sind, scrollen wir nach unten und finden bei Android den Punkt „Neuigkeiten-Einstellungen“, iPhone Nutzer müssen zuerst auf „Privatsphäre-Verknüpfungen“ und dann auf „Neuigkeiten-Einstellungen“. Dort können wir Facebook mitteilen was wir in unseren Neuigkeiten zuerst sehen wollen und was nicht. Wenn wir auf einer Seite sind, von der wir keine Neuigkeiten verpassen wollen, dann können wir bestimmen, dass wir diese Beiträge als erstes sehen wollen. Noch eine Einstellungsmöglichkeit für den News Feed ist, diesen nach zeitlicher Reihenfolge zu sortieren, also immer die neusten Meldungen oben zu haben. Wie das geht seht ihr im Video.

Viertens: Fotos bearbeiten.
Wenn ihr Fotos vor dem Hochladen auf Facebook noch bearbeiten wollt, dann braucht ihr nicht unbedingt eine externe App. Man kann vor dem Posten auf Bearbeiten klicken, einen Filter bestimmen, einen Text, einen Sticker oder Kritzelei darüber legen. Auch in der Webversion kann man ein Bild bearbeiten bevor man es hochlädt.

Fünftens: Benachrichtigungen nach Kommentieren.
Wenn ihr einen Beitrag kommentiert habt, dann könnt ihr, je nach dem ob ihr Benachrichtigungen erhalten wollt oder nicht, diese für einzelne Beiträge aktivieren oder deaktivieren. Beim Post oben rechts auf den Pfeil klicken und dann auf „Benachrichtigungen zu diesem Beitrag“. Oben sehen wir dann unsere Einstellung und können sie rückgängig machen.

Der sechste Tipp: Infos geheim ändern.
Wenn ihr auf euerm Profil eine Info ändern wollt z.B. eueren Beziehungsstatus und nicht jeder in den Neuigkeiten mitbekommen soll, dass ihr zum Beispiel jetzt wieder Single seid. Dann könnt ihr hier, bevor ihr die Änderung speichert, auf „Nur ich“ wechseln.

Siebtens: Sich vor einzelnen Personen im Chat verstecken.
Wenn ihr rechts unten im Chat auf das Zahnrad geht und dann auf „Erweiterte Einstellungen“, könnt ihr oben die Namen eintragen, die euch nicht im Chat sehen sollen.

Achtens: Markierungen überprüfen.
Wenn euch Freunde irgendwo taggen, dann erscheint das automatisch bei euch in der Chronik. Das kann man aber ausstellen, sodass man selbst die Markierungen zuerst bestätigen muss bzw. ablehnen kann. Wenn wir in der Navigation rechts bei den drei Strichen sind, gehen wir auf „Privatsphäre-Verknüpfungen“, dann auf „Weitere Einstellungen“, dann auf „Chronik und Markierungen“. Der zweite Punkt ist das was wir gesucht haben, dort können wir die Chroniküberprüfung aktivieren. Ab dann müssen wir bei jeder Markierung die Beiträge erst freigeben.

Neuntens: Facebook Termine automatisch in den Kalender eintragen.
Mit diesem kleinen Trick können wir alle Geburtstage unserer Freunde und alle Event-Termine z.B. in den Google Kalender eintragen, sodass man weniger verpasst. Wir gehen links im Menü zu den Veranstaltungen und finden dort am rechten Rand zwei Verlinkungen. Einen für Veranstaltungen und einen für Geburtstage. Wenn wir die Geburtstage unsere Freunde in den Google Kalender eintragen wollen, klicken wir auf „Geburtstage“. Kopieren den daraufhin erscheinenden Link. Wechseln zum Google Kalender, dort klicken wir links unten neben „Weitere Kalender“ auf den Pfeil und dann auf „Über URL hinzufügen“. Dort fügen wir den eben kopierten Link ein. Daraufhin werden alle Geburtstage unsere Facebook Freunde in den Kalender eingetragen. Genauso könnt ihr das mit euren Veranstaltungen machen.

Zehntens: Freunde in der Nähe.
Eine sehr neue Funktion, die Facebook diese Tage überall ausrollt. Wenn ihr sie noch nicht habt, dann wird sie die nächsten Tage kommen. Freunde in der Nähe zeigt euch, welche Freunde sich gerade in eurer Nähe befinden, sodass sich ganz leicht Treffen organisieren lassen. So könnt ihr z.B. schauen ob sich zufälligerweise auch gerade Freunde von euch im Kino oder auf der Party befinden. Die Funktion müsst ihr zunächst aktivieren und solltet sie auch wieder ausstellen, wenn ihr sie nicht braucht. Zudem solltet ihr euern Standort nur für enge Freunde freigeben, um euch vor einem eventuellen Stalker zu schützen.

Das waren meine 10 besten Facebook Tipps und Tricks. Kennt ihr noch mehr?