YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit Android 12 wird es ein komplett neues Design und praktische neue Features geben. Wir zeigen dir in diesem Video was dich mit dem großen Android Update erwartet. 

Während gerade erst Android 11 auf die meisten neueren Smartphones gekommen ist, wird schon an der nächsten Version des am weitesten verbreiteten Smartphone-Betriebssystem gearbeitet. Die erste Entwicklerversion von Android 12 wird in Kürze von Google vorgestellt. Davon sind bereits die ersten Screenshots durchgesickert, die uns zeigen was sich mit dem Update sehr wahrscheinlich ändern wird. 

Neues Design

Die Benutzeroberfläche wird ziemlich stark erneuert. Während die Updates auf Android 10 und 11 relativ wenig Änderungen bei der Optik mit sich gebracht haben, wird es bei Android 12 anders sein. Auf den geleakten Screenshots kann man sehen, dass die Benutzeroberfläche ein neues Farbschema bekommt. Es wird vermutet, dass sich dieses je nach Wallpaper anpassen kann. Zudem wird man wohl mit einem neuen Feature unterschiedliche Themes auswählen können. Damit hast du dann mehr Möglichkeiten direkt in den Android Einstellungen also ohne weitere App, die Nutzeroberfläche zu individualisieren. Einige Android-Smartphone-Hersteller haben ähnliche Optionen schon längere Zeit integriert. Mit den neuen in Android integrierten Theme-Optionen wirst du wahrscheinlich die Schriftart, die Form der Icons und die Akzentfarben ändern können. 

Ein weitere Änderung am Design wird sein, dass es die bisher übliche Transparenz bei einigen Fenstern nicht mehr geben wird.

Die Benachrichtigungsleiste wird einen aufgeräumteren Look bekommen. Es wird oben nur noch vier statt bislang sechs Schnelleinstellungen geben. Auch die Push-Benachrichtigungen werden übersichtlicher dargestellt und noch stärker nach Kategorien getrennt.  

Mit Android 12 werden auch neuere und kompaktere Widgets kommen. Z.B. Benachrichtigungswidgets mit Informationen zu neuen Chatnachrichten oder verpassten Anrufen. Diese Kacheln werden sich automatisch anpassen, um dir immer die aktuell relevantesten Infos auf deinem Homescreen anzuzeigen.

Privatsphäre-Indikator 

Mit Android 12 wird es ein neues Datenschutzfeature geben, bei dem sich Google wahrscheinlich von iOS 14 inspirieren lassen hat. Und zwar wird es oben rechts eine kleine Anzeige geben, sobald eine App auf Kamera oder Mikrofon zugreift. Wenn du auf den Hinweis tippst, öffnet sich ein Pop-up-Fenster, wo steht welche Apps die entsprechenden Funktionen gerade nutzen. So kannst du überprüfen, ob dich irgendeine App im Hintergrund eventuell ausspioniert. 

Zudem werden mit Android 12 die Privatsphäre-Einstellungen verbessert. Es kann dann leichter und schneller über eine Schnelleinstellung der komplette Zugriff für alle Apps auf Kamera, Mikrofon und Standort deaktiviert werden. 

Scrolling Screenshots

Wenn du mit Android 12 Screenshots machst, wirst du auch die Möglichkeiten haben einen Scrolling Screenshot zu machen, wenn du nicht nur den aktuellen Bildschirmausschnitt einfangen möchtest, sondern auch den Bereich darunter. Das kann z.B. nützlich sein, wenn du einen längeren Chatverlauf screenshoten möchtest. 

App-Paare

Zwar gibt es schon längere Zeit bei Android das Split-Screen-Feature, das ist aber in der Anwendung nicht immer so praktisch. Dafür wird ein Feature kommen, was es schon bei Samsung Geräten gibt und zwar App-Paare. Damit kannst du zwei Apps fürs Multitasking kombinieren mit dem Vorteil, dass Android das dann als eine App behandelt. Dadurch kannst du dann besser die Apps wechseln und auch schnell häufig benutzte App-Paare öffnen. 

Einhandmodus

Android 12 soll einen Einhandmodus bekommen, ähnlich wie es ihn schon von einigen Herstellern gibt. Da viele Handys heutzutage einen ziemlich großen Bildschirm haben, ist es schwierig ihn mit einer Hand zu bedienen. Mit dem Einhandmodus wird die Bedienung mit einer Hand möglich sein, indem z.B. der Bildschirminhalt verkleinert und unten angezeigt wird. 

Das ist das Wichtigste was bereits zu Android 12 bekannt ist. Das Update wird ab September diesen Jahres offiziell ausgerollt.