YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1 Live-Dolmetscher

Dein Smartphone kann als Live-Dolmetscher eingesetzt werden und Gespräche in Echtzeit übersetzt auf dem Display anzeigen und als Audio ausgeben. Das neue Feature ist einfach über den Google Assistant bei Android und iOS verfügbar. Gib einfach den Befehl „aktiviere den Dolmetschermodus“ oder „hilf mir Spanisch zu sprechen“. Es stehen aktuell 44 Sprachen zur Verfügung. Der Google Assistant hört dann zu, übersetzt alles und gibt sogar passend Antwort-Vorschläge. Dieser neue Interpreter Modus soll Sprachbarrieren abbauen und Gespräche flüssiger machen.

2 Event-Suche

Direkt in Google gibt es jetzt auch eine verbesserte Suche nach Veranstaltungen, womit du zum Beispiel noch was cooles für Silvester finden kannst. Wenn du im Suchfeld „Veranstaltungen in der Nähe“ oder „Silvester Party“ eingibst, bekommst du eine Liste mit Veranstaltungen angezeigt und wenn du auf das Widget klickst, kannst du bei „Für mich“ auch individuelle Vorschläge sehen. Du kannst dir Veranstaltung für später abspeichern, dir mehr Infos anzeigen lassen und sie mit Freunden teilen.

3 AR

Google platziert in der Suche immer mehr AR Ergebnisse. Mittlerweile wird dir bei der Suche nach verschiedenen Tieren so ein Widget angezeigt. Wenn du auf den Button „In 3D ansehen“ klickst, bekommst du das entsprechende Tier in 3D und in Lebensgröße im Kamerabild eingeblendet und kannst es dir genau anschauen. Diese AR Ansicht soll in Zukunft auch bei der Suche nach diversen Objekten möglich sein.

Mit der Suche nach „Santa Search“ kannst du dir z.B. den Weihnachtsmann zu dir ins Wohnzimmer holen.

4 Tools

In der Google Suche sind einige nützliche kleine Tools eingebaut, die du vielleicht hin und wieder gebrauchen kannst. Z.B. die Hilfe für eine richtige Aussprache von bestimmten Wörtern. Dir wird das Wort auf Wunsch auch langsam vorgelesen und daneben auch die Mundbewegung angezeigt. Aktuell gibt es das für deutlich mehr Wörter wenn du unten Google auf Englisch einstellst.
Wenn du im Stress bist, z.B. vor einem Vortrag, dann gib bei Google „breathing exercise“ ein und starte die einminütige Atemübung. Damit kannst du dann schnell ein bisschen entspannen.

Wenn du in der Suche „Wasserwaage“ eingibst, kannst du dein Smartphone schnell nutzen, um Dinge gerade auszurichten.

Und mit „Colour Picker“ kannst du für eine Graphik einen bestimmten Farbton suchen und dir den Hex-Farbcode für dein Graphikprogramm anzeigen lassen.

Die diversen Umrechnungs- und Berechnungsmöglichkeiten direkt in Google dürften dir wahrscheinlich schon bekannt sein.

5 Gmail oder Fotos durchsuchen

Mit der Google Suche kannst du nicht nur das Web nach öffentlichen Inhalten durchsuchen, sondern du kannst teilweise deine privaten Infos aus den Google-Produkten wie Gmail oder Fotos durchsuchen. Wenn du z.B. nach „mein Paket“ suchst, dann zeigt dir Google deine letzten Bestellungen an und du kannst beispielsweise die Sendungsverfolgung aufrufen. Demnächst soll übrigens auch diese Sendungsverfolgung direkt auf der Google Seite eingebaut werden, sodass du nicht mehr auf die Seiten der Paketdienste musst. Auch nützliche ist die Suche nach „Meine Fotos“, wenn du Google Fotos zum Sichern deiner Fotos nutzt. Das kannst du dann jeweils auch noch mit einem Anhang spezifizieren.

6 Rechnungen teilen

Google Lens kann wie bereits in einigen Videos gezeigt ziemlich praktisch sein. Das sogenannte Auge von Google ist als extra App oder über den Google Assistant erreichbar. Wenn du mit Freunden unterwegs warst und eine Rechnung teilen möchtest, kannst du diese Rechnung einfach mit Google Lens einfangen, eventuell ein Trinkgeld hinzufügen und dann die Kosten mit einer bestimmten Anzahl an Personen teilen.

7 Navigation teilen

Google Maps zählt sicher bei den meisten zu den wichtigsten Apps, die oft verwendet wird. Wenn du eine Navigation zu einem Treffen gestartet hast, dann kannst du den Personen mit denen du dich treffen möchtest, deinen Standort freigeben. Diese Kontakte bekommen auf ihren Handys eine Benachrichtigung und können sehen auf welcher Strecke du unterwegs bist, wie dein Fortschritt ist, sowie deinen aktuellen Akkustand und deine erwartete Ankunftszeit. Du kannst das Teilen deines Standortes natürlich jederzeit beenden.

8 Google Assistant nutzen

Ein weiteres Google Produkt was das Leben einfacher machen kann ist der Google Assistant. Hier kannst du z.B. super schnell Erinnerungen oder Termine eintragen, was über die Kalender App länger dauert. Hier haben wir einen Beitrag mit den besten Google Assistant Befehlen verlinkt.