5 Fehler, die du auf deinem Smartphone machst

Dinge die du bei deiner Smartphone Nutzung wahrscheinlich oft falsch machen wirst, schauen wir uns in diesem Beitrag an. Wenn du diese Fehler nicht mehr machst, wird dein Handy schneller, der Akku wird länger halten und weitere Vorteile ergeben sich. Ich zeige das am Beispiel von Android aber es ist genauso auf iOS übertragbar.

1. Apps manuell beenden oder Task Killer Apps benutzen

Bei vielen ist es zur Angewohnheit geworden in der Multitasking Ansicht die Apps manuell zu beenden oder Task Killer Apps zu verwenden, weil sie denken sie beschleunigen damit ihr Gerät oder schonen den Akku. Das ist aber ein Fehler und führt genau zum Gegenteil. Sowohl Google als auch Apple haben das offiziell bestätigt. Der Grund ist, dass das System also entweder Android oder iOS besser darin ist, die Apps zu managen als man das selbst kann. Wenn du die Apps selbst ständig beendest und wieder öffnest verlangsamt du dein Gerät und erhöhst den Akkuverbrauch. Also lass besser dein Betriebssystem diesen Job machen.

2. Akku aufladen

Viele laden ihr Handy so auf, dass es dem Handyakku schadet und er dadurch an Leistungsfähigkeit verliert. Am besten geht es deinem Akku wenn er zwischen 30 und 70% aufgeladen ist, d.h. versuche ihn möglichst oft in diesem Bereich zu haben. Lasse ihn nicht ganz leer werden und lade ihn nie komplett auf. Und stecke das Ladekabel aus wenn dein Smartphone geladen ist. Wenn du es die ganze Nacht am Ladegerät lässt, dann schadet es dem Akku.

3. Antiviren-Apps verwenden

Antiviren Apps sind unnötig und ich empfehle sie zu deinstallieren. Das Betriebssystem selbst hat eingebaute Schutzmechanismen und zudem werden alle Apps die im offiziellen PlayStore bzw. AppStore verfügbar sind mit den besten Virenscannern die es gibt überprüft. Der beste Schutz ist, wenn du keine Apps und sonstige Dateien aus unbekannten und unseriösen Quellen herunterlädst. Selbst wenn du das machst kannst du die Dateien zunächst z.B. auf der Seite virustotal.com auf Schadsoftware überprüfen ohne eine Antiviren-App installiert zu haben. Denn diese machen mit ihren ständigen Scans und anderen Hintergundprozessen dein Handy langsam und erhöhen den Akkuverbrauch.

4. App Berechtigungen

Ein weiterer Fehler den viele machen, ist Apps zu installieren und dabei überhaupt nicht auf die App Berechtigungen und Zugriffsanforderungen zu achten. Bedenke, dass du quasi fast dein ganzes Leben auf deinem Handy hast. Von daher sollte nicht jede App auf sensible Daten zugreifen können. Schau dir die Berechtigungen besser an und überlege ob die App es für ihre Funktionen wirklich braucht und ob der Anbieter seriös genug ist. Manchmal kannst du Zugriffe auch ablehnen und die App funktioniert trotzdem.

5. Akku Spar Apps, Speed Booster Apps, Cleaning Apps

Genauso wie bei Antiviren-Apps würde ich keine Akku Spar Apps, Speed Booster Apps oder Cleaning Apps verwenden. Diese Apps verschlimmern meist nur alles und machen Dinge, die dein Smartphone langsamer machen und die deinen Akkuverbrauch erhöhen. Zudem können die Features in diesen Apps nur Sachen, die du auch problemlos selbst in den Handyeinstellungen machen kannst.