YouTube Abos clever verwalten

629
views

Wenn du viele Kanäle auf YouTube abonniert hast, dann kann es schwierig werden den Überblick zu behalten und man verpasst schnell mal ein Video. Direkt auf YouTube hat man aktuell leider keine Möglichkeit seine Abos zu kategorisieren. Dafür kann man aber die Seite videodeck.net benutzen, entweder direkt im Browser, als Addon oder als Desktop App.

Zuerst muss man sich mit seinem Google Konto anmelden, um auf die abonnierten Kanäle zuzugreifen. Die Seite ist so aufgebaut, dass wir ein Deck haben was aktuell noch leer ist, sich aber gleich mit YouTube Abos und Videos füllen wird und oben ist eine Steuerungsleiste. Wenn wir da auf das Plus klicken, können wir hier einzelne Abos hinzufügen, z.B. von Kanälen wo wir ganz große Fans sind und nichts verpassen wollen. Wie wir sehen werden diese Kanäle als Karten mit den letzten 3 Videos unserem Deck hinzugefügt. Man kann dann wenn man ein Video anklickt es auch direkt hier auf der Seite anschauen.

Zudem können wir auch Playlisten hinzufügen, wenn wir da irgendwas haben, wo wir immer up to date sein wollen. Das wohl interessanteste ist der 3. Punkt, wo wir benutzerdefinierte Karten erstellen können. Damit können wir schön kategorisieren und ein übersichtliches Deck anlegen. Man vergibt hier oben einen Namen und wählt dann die entsprechenden Kanäle aus, von denen die aktuellsten Videos in der Karte erscheinen sollen. Z.B. könnte man eine Kategorie LetsPlays erstellen und immer wenn man gerade Bock auf LetsPlays hat, dann braucht man nicht ewig im YouTube Abo Feed zu suchen, sondern man kann alle gesammelt im Videodeck anschauen.

Mit Drag and Drop können wir die Karten beliebig verschieben und anordnen. Oben rechts können wir in den Einstellungen, das Layout unseres Decks noch wie wir wollen anpassen z.B. hier die angezeigten Videos pro Karte verändern. Einzige Nachteile des Tools ist, dass die benutzerdefinierten Karten in der kostenlosen Version auf 2 beschränkt sind, wer da unbeschränkt viele möchte muss 1 Euro im Monat zahlen. Aber ich finde auch in der kostenlosen Version kann man sich praktische YouTube Abo Decks bauen, da man ja Karten mit einzelnen Abos beliebig oft verwenden kann. Übrigens funktioniert die Seite auch ganz gut auf dem Smartphone.

TEILEN