So wird WhatsApp in einem Jahr aussehen!

295
views

WhatsApp hat in letzter Zeit eine Reihe an neuen Features bekommen. Das war aber nur der Anfang, WhatsApp wird in Zukunft immer mehr können und sich zu einer gewaltigen Plattform entwickeln. Was die App geplant hat und wie es deine komplette Smartphone Nutzung ändern wird, zeige ich dir in diesem Beitrag.

2009 erschien die erste Version von WhatsApp. Damit konnte man noch keine Nachrichten verschicken, sondern nur einfache Statusmeldungen posten. Daher kommt auch der Name WhatsApp von What’s up? was auf Deutsch übersetzt „Was geht?“ oder „Was ist los?“ bedeutet. Der Siegeszug von WhatsApp begann dann mit der Möglichkeit Nachrichten zu verschicken, die im Vergleich zur SMS nicht auf 160 Zeichen beschränkt und zudem noch kostenlos war. Danach kamen eigentlich außer dem Sprachnachrichten Feature keine großen Weiterentwicklungen mehr, was zum einen daran lag, dass die Philosophie von WhatsApp war eine Chat-App ohne viel Schnickschnack anzubieten und zum anderen gab es lange Zeit einfach nur 50 Mitarbeiter.

Das änderte sich 2014, als Facebook WhatsApp für 19 Milliarden Dollar gekauft hat. Seit dem gab es regelmäßig große neue Features wie z.b. die Sprach- und Videotelefonie, die Ende-zu-Ende Verschlüsselung, das neue Status Feature wo man mit Bildern und Videos aus seinem Tag erzählen kann oder zuletzt auch das Live-Standort Feature. WhatsApp ist heute in vielen Ländern der Standard für die digitale Kommunikation und hat für die Zukunft zwei wesentliche Ziele:

  1. WhatsApp möchte seine Vormachtstellung bei den Kommunikationsapps verteidigen. Google, Amazon und andere Unternehmen haben Messenger Apps an den Start gebracht, die eine Konkurrenz für WhatsApp sind. Wenn die mit innovativen Features auftrumpfen, könnten die Nutzer vermehrt darüber kommunizieren. Deswegen ist es für WhatsApp extrem wichtig sich stetig weiterzuentwickeln.
  2. WhatsApp muss anfangen Geld zu verdienen, allein schon deshalb damit sich Facebooks 19 Milliarden Dollar Investment rentiert.

Um das zu erreichen bekommt WhatsApp nächstes Jahr Firmen Accounts, die über eine separate App erstellt und verwaltet werden können. Schon seit einiger Zeit ist dir sicher aufgefallen, dass einige Unternehmen einen Service über WhatsApp anbieten. Wenn du eine bestimmte Nummer in deinen Kontakten einspeicherst und einen Chat startest, kannst du z.B. dir die aktuellen Wetter Infos im Chat zu senden lassen oder du kannst jeden Tag neue Nachrichten direkt in WhatsApp erhalten. Das wird sich durch die neuen Business Features weiterentwickeln. Es ist z.B. eine Bezahlfunktion WhatsApp Payment geplant, sodass du direkt in WhatsApp Geld überweisen und eine Bestellung bezahlen kannst.

Du wirst über einen WhatsApp Chat Essen bestellen können, shoppen oder auch einen Termin beim Arzt oder Friseur vereinbaren können. Das führt dazu, dass du viele andere Apps nicht mehr brauchen wirst. Z.b. die Zalando oder die Lieferheld App sind nicht mehr wirklich notwendig, wenn du alles bequem im WhatsApp Chat abwickeln kannst. Du kannst dir das quasi so vorstellen, dass ein WhatsApp Chat wie eine App ist, die du im Chat Modus mit Befehlen und Anweisungen bedienst. Viele alltäglichen Dinge können dann alle direkt zentral in WhatsApp geregelt werden und es gibt kaum noch Gründe die App zu verlassen. So wird sich WhatsApp und die Smartphone Nutzung insgesamt entwickeln.

TEILEN